Mittwoch, 31. Mai 2017

Das neue Buch von Susanne Gavénis: Die schwarze Quelle


 

Endlich ist es soweit: letztes Wochenende am 27. Mai 2017 wurde der neue Fantasy-Roman "Die schwarze Quelle" von Susanne Gavénis veröffentlicht.
 
Nach dem ich die Fantasy Romane "Die Gwailor Chronik - Im Schatten der Prophezeiung", "Die Gwailor-Chronik - Schicksalspfade" und "Shai´lanhal" der Autorin absolut genial fand, die vierteiligen Science-Fiction Reihe um den "Gambler Zyklus" praktisch vergöttert habe und auch von ihrer ersten Elfen-Story "Wächter des Elfenhains" vollkommen überzeugt wurde, bin ich nun natürlich total gespannt, wie mir diese Geschichte über Elfen, Dunkelelfen und ihren ewigen Kampf gegeneinander gefallen wird!!!
Wenn ihr noch nichts von dieser Autorin gelesen habt, dann holt das bitte nach und schaut mal bei einer meiner Rezis oben vorbei! ;-)
 
 Die Kindle-Edition des Romans kostet zur Zeit bloß 2,99€, genau wie der Fantasy-Roman "Shai'lanhal", der von 3,99€ auf 2,99€ heruntergesetzt wurde. Schlagt doch also einfach zu und nehmt diese Geschichte mit in der Urlaub!
 
Dateigröße: 2101 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 606 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B071W4FNTC
Verlag: Selfpublishing
Genre: Fantasy
 

 
Inhalt:
 
Er ist der letzte der Vocairu – der Dunkelelfen. Verborgen im Schatten, sinnt er auf Rache an den fünf Elfenclans, die die Vocairu einst bezwangen und ihre Pläne zunichtemachten. Mit Hilfe der finsteren Magie seiner schwarzen Quelle sät er Hass und Zwietracht unter den Führern der Clans, um die Elfenvölker gegeneinander aufzuhetzen und in einen blutigen Krieg zu treiben.

Auch Vian, ein junger Mann vom Clan der Feuerelfen, wird von dem Vocairu in sein erbarmungsloses Spiel hineingezwungen – ein Spiel, bei dem jeder Zug seines Gegners tödlich ist.

Wird es Vian gelingen, den Schleier aus Lug und Täuschung zu zerreißen und den Vocairu aufzuhalten, oder wird er im Mahlstrom des unerbittlich heraufziehenden Krieges untergehen?
 

Zur Leseprobe...


Der dritte Teil der Fairies Reihe: "Diamantweiss"


Am 06. Juli 2017 wird der dritte Band der Fairies-Reihe von Stefanie Diem erscheinen: "Diamantweiss". Die Kindle-Edition wird 3,99€ kosten.

Verlag: Impress (6. Juli 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B06XYPN6KQ
 
 

Inhalt:
 

Seit Sophie sich vollständig ihrer Fairy-Seele geöffnet hat, ist nichts mehr wie es war. Neue, widersprüchliche Gefühle, übermächtige Kräfte, die außer Kontrolle geraten und eine schreckliche Offenbarung der Schicksalsfairy lassen sie alles in vollkommen neuem Licht sehen und mit sich selbst, ihrem Wesen und sogar ihren Freunden hadern. Doch eisern hält sie an dem Entschluss fest, den Fluch der Fairies zu brechen und den verlorenen Prinzen zu finden. Als sie ihm dann schließlich begegnet, entzieht es ihr den Boden unter den Füßen. Wird der Kuss die rettende Erlösung bringen oder alles ins Chaos stürzen?
 
 
 
Über die Autorin:
 
Stefanie Diem lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn mitten im Allgäu. Schon als kleines Kind verfügte sie über eine lebhafte Fantasie und dachte sich die tollsten Geschichten aus, die sie zu Papier brachte, sobald sie schreiben konnte. Das Schreiben hat sie seither nicht mehr losgelassen und zählt neben dem Lesen zu ihren größten Leidenschaften. 2013 gewann sie den Carlsen-Impress-Schreibwettbewerb auf www.hierschreibenwir.de mit ihrem Debütroman „Plötzlich Amor“!

Weitere Informationen: www.stefanie-diem.de
 

Dienstag, 30. Mai 2017

Ein schwarzes Feuer



Allgemeines:
 
Titel: Ein schwarzes Feuer
Autor: Sarah Marie Keller
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (21. Juni 2014)
Genre: Fantasy
ISBN-10: 1500174025
ISBN-13: 978-1500174026
Seitenzahl:  284 Seiten
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
3,99€ (Kindle-Edition)
Weitere Bände: Ein dunkler Funke;
Eine weiße Glut
 
 
Inhalt:

"Der Brand lodert", dachte Dagul und versuchte, sein Zittern unter Kontrolle zu bekommen. Er konnte den Anblick nicht ertragen und wandte sich vom Fenster ab. "Ich bete, dass uns der Erlöser vergeben wird!"
 
Der zweite Weltenbrand ist entfacht.
 
Unaufhaltsam erobert die Wolfsarmee unter der Führung von Xendors Herrscherin Elara ein Königreich nach dem anderen. Als Elara dann die Kontrolle über den Dritten Todesengel erlangt, einer der schrecklichsten Vernichtungswaffen aller Zeiten, scheint die Lage hoffnungslos.
In einem fremden Land gestrandet, entscheiden sich Garian, Taya, Uruk und Noa zu kämpfen, und zu tun, was in ihrer Macht steht, um Elaras Streitkräfte aufzuhalten.
Doch dazu sind die vier Freunde gezwungen, sich voneinander zu trennen.
Und so führen ihre Wege sie in die lebensfeindlichen Eiswüsten des Ewigen Winters und auf die blutigen Schlachtfelder von Berial. Ob sie einander wiedersehen werden, ist fraglich. Denn der Kampf gegen die Xendorier wird einen hohen Preis von ihnen fordern...
 
 
 
Bewertung:
 
DICLAIMER: Da dieses Buch der zweite Teil einer Trilogie ist, sind mögliche Spoiler über den ersten Teil nicht auszuschließen.
 
Als ersten ein riesen großes Dankeschön an Sarah Keller, die uns ihr Roman als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt und uns somit an diesem wunderbaren Abenteuer teilhaben lassen hat!


Erster Satz:
"Prinzessin Elara befand sich im sonnenerfüllten Morgensalon von Königin Lyndira."


So beginnt die Geschichte gleich angeschlossen an den ersten Teil: Die größenwahnsinnige Gebieterin von Xendor, Elara, hat das Königreich Minaskai erobert und im Epilog des ersten Teiles den Paladin Kelrik Dalaros mit Hilfe einer Sklavenkrone gefügig gemacht.
Unsere drei Freunde Freunde Garian, Uruk, Taya und Noa befinden sich nun im Reich der Elfen, nachdem sie durch die Invasion der Xendorier gezwungen waren, aus Minaskai zu flüchten. Währenddessen kommen Elara und ihre Wolfsarmee dem Todesengel immer näher und besetzten bald auch weitere Königreiche des großen Menschenkontinents Berial. Als der Orden der Schenra-Vey dann den dritten Todesengel ausgegraben und funktionstüchtig gemacht hat, gibt es für Elara kein Halten mehr. Ihr Ziel: Die ganze Welt erobern.
Um den zweiten Weltenbrand zu stoppen beschließt Noa, zusammen mit Taya zu seinen Leuten zurückzukehren, während Garian und Uruk sich den weißen Rittern anschließen, die versuchen, Minaskai wieder zurückzuerobern. Doch um den Kontinent zu retten und die verrückte Kinderkönigin aufzuhalten, sind einige Opfer nötig...

Neues von Mona Kasten!


Hey zusammen,

Es gibt gute Neuigkeiten für alle Mona Kasten Fans! Nach ihrer unglaublich gelungenen Again-Reihe wird Ende Februar nächsten Jahres, der erste Teil ihrer neuen Reihe im LYX Verlag erscheinen: "Save Me".
 
Die Reihe wird drei Bücher mit den Titeln Save Me, Save You und Save Us umfassen. Anders als bei der Again Reihe wird es diesmal in allen drei Büchern um die zwei gleichen Personen gehen.
 
Wir freuen uns schon tierisch auf die Save-Reihe und sind sehr gespannt, was uns alles erwartet!
 
 
 
Hier der Inhalt von Band 1:

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.
 
Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Das Einzige, was sie sich wünscht, ist ein erfolgreicher Abschluss vom Maxton Hall College, eine der teuersten Privatschulen Englands. Vor allem mit James Beaufort, dem heimlichen Anführer des College, will sie nichts zu tun haben. Er ist zu arrogant, zu attraktiv und zu reich. Doch schon bald bleibt ihr keine andere Wahl …


 
Über die Autorin
Mona Kasten wurde 1992 in Norddeutschland geboren und ist dort auch immer noch zu Hause. Wenn sie ausnahmsweise mal nicht in der Uni sitzt (oder vielleicht gerade dann), denkt sie sich Geschichten aus, in denen junge Protagonisten große und kleine Probleme bewältigen müssen. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten).  
 
! Für mehr Infos und Details schaut doch mal bei Mona vorbei: Mona Kasten !

 
(Bildquelle: Hier!)

Montag, 29. Mai 2017

Montagsfrage 29.05.17

 
Hallöchen da draußen,
 
nachdem ich mir sehnlichst besseres Wetter gewünscht hatte, sitze ich jetzt im brütend heißen Tropenklima meines Zimmers und will den Winter zurück ;-) Ich hoffe, ihr könnt mit dem warmen Start in die Woche mehr anfangen, als ich! Nun aber zum Anlass dieses Post - der wöchentlichen Montagsfrage:
 


Welche Bücherwelten magst du am liebsten und wieso?

Die Frage finde ich sehr schwer zu beantworten, da meine Interessen breit gefächert sind und für mich jede Welt ein Lieblingsbuch ausmachen kann, wenn diese gut aufgebaut ist.
 
Da meine beiden Lieblingsgenre Science-Fiction und Fantasy sind, mag ich erfundene, fiktionale Welten sehr gerne, die sich wesentlich von unserer Lebensrealität unterscheiden. Das hilft einfach manchmal am besten zum entspannend - einfach abschalten und in eine andere Dimension verschwinden. Ob die Welt nun dabei dystopisch, futuristisch, historisch oder fantastisch angehaucht ist, ist mir dabei eigentlich egal, solange das Setting überzeugend und in sich stimmig aufgebaut ist. Wenn Schreibstil, Charaktere, Gepflogenheiten, Handlung und das Setting gut zusammenpassen und eine ansprechende und authentische Welt bilden, ist es mir egal, wenn manche Dinge vielleicht in unseren Augen etwas unrealistisch sind.
Ich mag einfach die magische, geheimnisvolle Atmosphäre einer erfundenen Welt - das Paradebeispiel: Harry Potter. Jeder Fan dieser Reihe möchte unbedingt einmal Hogwarts besuchen, seine versteckten Winkel erkunden, selbst mal am Unterricht teilnehmen, die Charaktere treffen. Wenn eine Welt breit gefächert und logisch aufgebaut ist, ist das einfach spitze!
 
Zur Zeit mag ich aber auch Urban Fantasy und Young Adult sehr gerne, die ja in "unserer" Welt spielen. Da ist es mir jetzt wichtig, dass die Fantasy Elemente oder auch die Geschichte an sich, nachvollziehbar und realistisch in unseren Alltag eingebettet sind und die Grenzen zur "normalen Welt" klar abgrenzen. Auch Genre wie Thriller oder Krimis spielen ja häufig in "unserer Welt". Ich denke, da hängt viel von der Atmosphäre ab - ein gut verstecktes Geheimnis oder ein super Schreibstil zum Beispiel, kann auch ein kleines Dorf mitten in unserem Alltag zu einem super Setting für ein Fantasy Roman oder einen spannenden Thriller machen.
 
Habt ihr irgendwelche Lieblingsbuchwelten und an was macht ihr das fest?
 
Liebe Grüße
Sophia
 
 
PS: Ich bin wirklich sehr stolz auf mich, dass wir es einmal pünktlich am Montag geschafft haben, die Montagsfrage zu beantworten. Eine Runde Applaus für mich.... 👏😇

Sonntag, 28. Mai 2017

Das fulminante Finale zu „Chosen – Die Bestimmte“.

Am 20. Juni 2017 erscheint "Chosen - das Erwachen", der zweite und letzte Teil der Chosen-Dilogie von Rena Fischer. Seit "Chosen - die Bestimmte" die positive Überraschung des Jahres war, bin ich natürlich sehr gespannt auf diesen zweiten Teil.
Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
ISBN-10: 3522505565
ISBN-13: 978-3522505567
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre

Inhalt:

-Romantasy trifft X-Men: Eine packende Geschichte um Liebe und Verrat-

Emmas Vater Jacob ist tot – ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma. Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von Farran, dem Schulleiter des Elite-Internats, manipuliert. Jacob ist nicht tot, im Gegenteil, er will Emma aus Farrans Fängen befreien. Wird es ihm gelingen? Kann er Emma, die in die Emotionen anderer eintauchen kann, dazu bringen, die dunklen Machenschaften ihres vermeintlichen Mentors zu durchschauen?
...
Über die Autorin:
Rena Fischer, geboren in München, schrieb schon als Kind begeistert eigene Geschichten und „Gedankenbücher", die sie mit Fotoschnipseln, Eintrittskarten, Zeitungsausschnitten und allem Möglichen zu Scrapbooks anreicherte. Nach Abitur und Wirtschaftsstudium beruflich nach Cork (Irland) geschickt, verliebte sie sich in die wildromantische Landschaft. Der Traum vom Wohnen am Meer erfüllte sich ein paar Jahre später jedoch in wärmeren Gefilden, als sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter nach Spanien zog. Nach der Geburt ihrer Zwillingssöhne hängte sie ihren „respektablen" Beruf an den Nagel, ließ ihrer Kreativität freien Lauf und begann mit dem Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern. Zusammen mit ihrer Familie lebt sie heute in München.

Feel Again



Allgemeines:

Titel: Feel Again
Autorin: Mona Kasten
Verlag: LYX (26. Mai 2017)
Genre: New Adult
ISBN: 978-3736304451
Seitenzahl: 480 Seiten
Preis: 12,00€ (broschiert)
Link: Hier klicken! 



Inhalt:

Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.
Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, Single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …
 

 
Meine Meinung:

Sawyer hatte es nicht leicht im Leben. Ihre Eltern sind gestorben als sie noch sehr jung war und auch sonst war und ist sie eine Außenseiterin. Neben ihrem Fotografie Studium schlägt sie sich so manche Nacht mit wilden Partys und Badboys um die Ohren, damit sie all ihren Schmerz ausschalten kann. Als sie allerdings auf Isaac Grant (bekannt aus den letzten Teilen) trifft, der so ganz anders ist als die Typen mit denen sie sich sonst beschäftigt, verändert sich einfach alles.

Als allererstes: WOW! Ich bin restlos begeistert. Wie auch die Vorgängerbände hat mich dieser Teil total in seinen Bann gezogen und mich immer noch nicht losgelassen. Aber dazu später mehr.

Samstag, 27. Mai 2017

Danaé und die weiße Hand


Allgemeines:

Titel: Danaé und die weiße Hand
Autor: Divna Omaljev
Verlag:  Schruf & Stipetic (10. November 2016)
Genre: Historischer Roman
ISBN-10: 3944359224
ISBN-13: 978-3944359229
Seitenzahl: 608 Seiten
Preis: 9,99€ (Kindle-Edition)
16,90€ (Taschenbuch)


Inhalt:

Europa 1538. Attentate erschüttern zeitgleich Paris, Venedig und den Vatikan. Danaé, eine junge Medizinerin, soll im Auftrag des französischen Königs die Ermittlungen unterstützen. Mit Donatien, dem Chef der Geheimpolizei, bricht sie zu einer Reise auf, die sie auf abenteuerlichen Wegen nach Konstantinopel führt. Im Palast des Sultans muss Danaé sich zunächst an der Seite von Léandre, dem neuen Hofchirurgen aus Frankreich, als Ärztin beweisen. Dann führt ihre Mission sie weiter in die Tiefen der tausendjährigen Stadt, auf die Spur einer uralten Verschwörung. Verrat, mächtige Feinde, politische Intrigen und selbst ihre eigene Angst können Danaé nicht daran hindern, das Geheimnis der Weißen Hand zu ergründen.
 

Bewertung:
 
DISCLAIMER: Zuerst mal vielen Dank an Dagmar Schruf vom Schruf & Stipetic Verlag für das Rezensionsexemplar!
 
Zu erst einige Worte zur Gestaltung. Zusehen ist die braun-rote Silhouette einer Dame, welche mit einer historischen Malerei einer weiteren Dame und verschiedenen Städte aufgefüllt ist. Im Hintergrund sieht man eine braun-beige Tapete mit einem Bogenfenster. Der Titel ist dabei in rosa Großbuchstaben quer über den unteren Teil des Bildes geschrieben, der Untertitel in weiß umrahmt von einem rosafarbenen Kasten. Mir hat dieser Altes-trifft-auf-Neues Stil des Covers sehr gut gefallen, da er auch die Grundstimmung des Buches und der Zeit repräsentiert. Die Renaissance ist eine Zeit des Umbruchs mit vielen neuen Ideen aber auch neuen Problemen, was das Buch thematisiert. Auch der Titel passt vom Inhalt her sehr gut, auch wenn ich ihn nicht so schön klingend finde. Der Klapptext ist aber wirklich super gestaltet - er verrät nicht zu viel, aber alles Notwendige um den Leser zu interessieren.
 
 
Erster Satz: "Die Jahreszeiten spielten verrückt."
 
 

Ein dunkler Funke



Allgemeines:

Titel: Ein dunkler Funke
Autorin: Sarah Marie Keller
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (2014)
Genre: All Age Fantasy
ISBN: 978-1500111854
Seitenzahl: 254 Seiten
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
Weitere Bände: Ein schwarzes Feuer;
                 Eine weiße Glut

 
 
Inhalt:
 
"Das einzige, wovor man sich fürchten muss, ist die Furcht selbst"
 
Fünfhundert Jahre sind vergangen, seit der grausamste Krieg aller Zeiten die Welt in Chaos und Tod gestürzt hat – ein Krieg, ausgefochten mit schrecklichen, magischen Waffen.
Der Weltenbrand.
Nur dem Erlöser Dalan war es zu verdanken, dass die Völker der Menschen, Elfen und Orks der völligen Vernichtung entgingen. Doch heute ist Dalan nur eine Erinnerung – genau wie seine Letzte Prophezeiung, die besagt, dass einst ein zweiter Weltenbrand wie ein schwarzes Feuer über die freien Königreiche hinwegfegen wird.
Und diese Zeit ist entsetzlich nahe.
Drei junge Freunde ahnen noch nicht, dass sie eine wichtige Rolle in dem kommenden, dunklen Zeitalter spielen werden: Garian ist ein Menschenjunge, der davon träumt, ein Paladin der königlichen Sturmklingen zu werden. Er ist bereit, alles für dieses Ziel zu geben, aber er weiß noch nicht, welche Opfer er dafür bringen muss. Taya, seine Adoptivschwester aus dem Volk der Elfen, träumt dagegen von Abenteuern in fernen Ländern – doch in ihr erwacht eine dunkle Kraft, die sie zutiefst fürchtet. Und das zu Recht. Und dann ist da noch ihr gemeinsamer Freund Uruk, ein junger Ork – kein wilder Krieger, wie viele andere seines Volkes, sondern ein angehender Gelehrter, ein Bücherwurm. Uruk glaubt fest an den Erlöser Dalan. Und schneller als ihnen lieb ist müssen er und seine Freunde lernen, dass sich Dalans Letzte Prophezeiung sehr bald bewahrheiten wird.
Als die drei während eines Abenteuers in den Wäldern dem jungen Magier namens Noa begegnen, gibt es kein Zurück mehr für sie – oder ihr Königreich.
Ein dunkler Funke wurde entzündet. Und ein neuer Weltenbrand entfacht...


Bewertung:

Als ersten ein riesen großes Dankeschön an Sarah Keller, die uns ihr Roman als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt und uns somit an diesem wunderbaren Abenteuer teilhaben lassen hat!

Im Klapptext wird dieser Roman als "All Ages-Fantasyroman; epische Geschichte um Freundschaft, Verrat, Krieg – und Hoffnung" betitelt. Zuerst war ich etwas skeptisch, da viele Bücher versprechen, episch zu sein, doch jetzt da ich das Buch gelesen habe kann ich sagen: das Buch hat diesen Titel eindeutig verdient!
Erster Satz: "Es gab ein Zeitalter, da lebten die Städtebauer fast drei Jahrhunderte lang in Frieden miteinander und widmeten sich der Diplomatie und der Wissenschaft."

Freitag, 26. Mai 2017

Die Chroniken der Verbliebenen - Band 2 ist bald da!


Nachdem Band eins in aller Munde war, ist es heute, am 26. Mai 2017, dann endlich soweit, der zweite Teil der "Die Chroniken der Verbliebenen"-Reihe von Mary E. Pearson erscheint auf Deutsch. Unter dem Titel "Das Herz des Verräters" wird es in die Buchhandlungen einziehen.

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51fYZiHmPOL.jpg

Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
Verlag: One
Preis: 18,00€ (gebunden)
    13,99 (Kindle)
Link: Hier!
Inhalt:

Lia wird in den Palast von Venda verschleppt und muss um ihr Leben fürchten. Eine Flucht wäre der einzige Ausweg, scheint jedoch unmöglich. Stattdessen setzt sie alles daran, sich im Palastleben zurechtzufinden. Sie hat längst ihr Herz verloren und auch erfahren, wer der Mann, den sie liebt, wirklich ist. Doch Gut und Böse sind nicht eindeutig verteilt. Denn auch der Mann, der eigentlich ihr Feind sein müsste, stellt sich plötzlich ein ums andere Mal auf ihre Seite. Warum?
 
Bildergebnis für mary e pearson

Über die Autorin:

Mary E. Pearson wurde im Jahr 1955 in Südkalifornien geboren. Sie studierte in San Diego und unterrichtete viele Jahre, bevor sie selbst anfing zu schreiben. Wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt verbringt sie ihre Zeit gerne mit Lesen, Ski fahren, spazieren gehen, kochen und reisen. Sie ist verheiratet, hat zwei Töchter und zwei golden Retriever. Sie veröffentlichte schon vor der "Die Chroniken der Verbliebenen"-Reihe diverse Bücher. Unter anderem "Zweiunddieselbe", welches für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde und auch "Nieundewig", welches als eines von "The Best Children's Books of the Year" im Jahr 2012 gewählt wurde.  

Donnerstag, 25. Mai 2017

Feuerprüfung


Allgemeines:

Titel: Feuerprüfung - Wenn Freundschaft keine Regeln kennt
Autorin: Brigitte Blobel
Verlag: Arena (4. Januar 2016)
Genre: Roman
ISBN: 978-3401508535
Seitenzahl: 240 Seiten
Preis: 6,99€ (Taschenbuch und Kindle-Edition)



Inhalt:

Früher waren Coco und Nelly ein Herz und eine Seele. Doch seit Cocos Unfall dreht sich alles nur noch um die ältere Schwester. Da kommt Nelly die neue Aufmerksamkeit von Mädchenschwarm Tomke gerade recht. Voller Hoffnung schließt sie sich seiner Clique an und gerät dabei nach und nach in einen Strudel aus Mutproben, Erpressung und Gewalt, aus dem nur Coco sie befreien kann.


Bewertung:

Dieses Buch habe ich durch Zufall gelesen, als ich gerade nichts anderes hatte. Ich hatte noch nie etwas von dem Roman oder der Autorin gelesen, doch der Klapptext klang spannend....
...und er hielt, was er versprochen hat.
Erster Satz: "Obwohl Coco es längst raushat, wie sie mit dem Fahrrad die meisten roten Ampeln umfahren kann, klappt es nicht immer."
So beginnt das Buch aus Cocos Sicht mit einem kurzen Prolog, der zeigt, was vor dem Unfall geschah. Dann geht die Geschichte wirklich los und Coco erwacht aus dem Koma. Unmenschlicher Schmerz empfängt sie – und die Gewissheit, dass sie ihre große Liebe Tomke verloren hat. Das Letzte, woran sich Coco erinnern kann, ist die hässliche Szene vor dem Lagerfeuer, als sie die Clique zur Rede gestellt hat.    
Seit ein paar Stunden hatte sie gewusst, dass die Clique systematisch jüngere Schüler drangsalierte, sie beklaute und um Bargeld erpresste. Sie wollte weg, die Clique verlassen. Da flippte Tomke aus. Coco landete im Feuer und später mit schwersten Verbrennungen im Krankenhaus. Es dauert eine ganze Weile, bis Coco weiß, was anschließend mit der Clique passiert ist und erst mal aufatmet. Tomke wird künftig eine andere Schule besuchen, Coco muss ihm nicht mehr täglich begegnen. Wenn sie denn erst überhaupt wieder in die Schule gehen kann. Vorläufig muss sie im Krankenhaus bleiben und Operation um Operation über sich ergehen lassen. Die Eltern machen sich große Sorgen um sie. So große, dass sich die jüngere Schwester Nelly zurückgesetzt fühlt. Nelly kann damit nicht recht umgehen. Da ist es für sie wie eine Offenbarung, dass Tomke, für den sie schon immer heimlich geschwärmt hat, sich für sie interessiert.
Nelly ist noch nicht so reif, wie es Coco war. Sie will nicht sehen, dass die Clique um Tomke sie mit in den Abgrund reißt. Je länger Nelly mit ihr verkehrt, desto stärker verstrickt sie sich in den Machenschaften der Jugendlichen. Gewalt beginnt, Nellys Leben zu beherrschen. Coco ist die Einzige, die die Gefahr, in der Nelly steckt, richtig einordnen kann. Sie muss versuchen, ihre Schwester aus den Fängen von Tomke und seiner Clique zu befreien.


Das Buch beinhaltet insgesamt drei Teile, das jeweils aus verschiedenen Sichten geschrieben ist. Der erste und der letzte stellt Coco in den Mittelpunkt, im zweiten geht es um ihre 14jährige Schwester Nelly. Ich muss zugeben, dass das Buch wirklich hart zu lesen war. Nicht nur, weil man mit den Charakteren mitleidet und zusehen muss, wie die beiden Mädchen immer wieder ins offene Messer laufen, sondern auch weil die Typen am Schluss alle davon kommen (Tschuldigung für den Spoiler). Man fühlt sich einfach unglaublich hilflos gegenüber der übermächtigen Clique und kann gut nachvollziehen, wie es Coco und Nelly gehen muss. Dabei passiert während der Geschichte nicht unendlich viel, doch da die Gefühle und Gedanken der Mädchen im Vordergrund stehen, bleibt es immer spannend und ich habe die 240 Seiten in wenigen Stunden durch.
Coco steht ein kleines bisschen mehr im Vordergrund wie ihre kleine Schwester Nelly und mit ihr konnte ich mich auch besser identifizieren. Ich mochte sie grundsätzlich sehr, auch wenn sie am Anfang sehr unreif und naiv wirkte. Wie sie sich nüchtern und konsequent der ganzen Clique entgegen stellt und viel Mut aufbringt, um ihre kleine Schwester zu verteidigen, hat mir sehr gut gefallen. Sie macht sich selbst zur Außenseiterin, zum potentiellen Opfer und das nach alles, was sie über die Clique weiß - sie schrecken vor nichts zurück - weshalb es umso erstaunlicher ist, dass sie sich freiwillig in die Schussbahn begibt. Gut nachvollziehbar und wirklich ergreifen fand ich auch die Ängste von Coco, die durch ihre Verbrennungen verunstaltet ist und sich davor fürchtet, nie wieder anziehend zu sein. Während die Ärzte und Schwestern versuchen, dem Mädchen Mut zu machen, sich mit ihrem Körper auseinander zu setzen, blockt sie ab und sieht hinter jeder Geste ein mögliches Indiz dafür, dass ihr die Heilungschancen viel zu rosig geschildert werden.
Auch Nelly ist verständlich und begründet aufgebaut. Auch wenn ich ihre Entscheidungen oft nicht nachvollziehen konnte, da sie 14 und sehr unreif und naiv ist, war es spannend, ihre Gedanken zu verfolgen. Denn den Drang dazuzugehören, anerkannt zu werden, kennt wohl jeder Jugendliche, auch wenn vielleicht nicht jeder soweit gehen würde, wie Nelly.
Besonders auch die Beziehung zwischen den beiden Schwestern war hervorstechend gut beschrieben. Die beiden sind zwar oft nicht einer Meinung, meinen sich zwischenzeitlich sogar etwas zu hassen, doch dennoch verbindet sie etwas ganz besonderes, das auch bis zum Ende überlebt und den Roman zu einer schönen Geschwistergeschichte macht.
Als großen Logikkritikpunkt muss ich aber anführen, dass die Story viel zu sehr auf die beiden Schwestern polarisiert ist. Warum bemerken Eltern und Lehrer keine Veränderungen und greifen ein? Muss das wirklich in der Verantwortung einer jungen Schwester liegen? Manchmal treten ganze Löcher in der Erzählung auf, in die eine andere Person gepasst hätte. Meiner Meinung nach ist der Fokus nicht ganz richtig gewählt.
Kurz vor Schluss noch einige Worte zur äußerlichen Gestaltung. Das Cover ist ganz in Schwarz-weiß gehalten und zeigt ein Mädchen in einem Top mit einem Flammen - Tattoo. Eigentlich passt das Cover sehr gut, auch durch die Flammen, was eine Anspielung auf den Titel und den Inhalt ist, ist mir aber doch etwas zu trist und langweilig. Vielleicht hätte man es etwas spektakulärer gestalten und auch den Titel mehr hervorheben können. Denn dieser passt wirklich perfekt!
Die Autorin verwendet einen ganz einfachen, dennoch angenehmen Schreibstil, der gut zu den Jugendlichen passt. Mit Feuerprüfung wendet sich Autorin Brigitte Blobel ganz klar an die Gesellschaft. Sie erzählt auf eine sehr eingängige Art, wie sich Gruppendruck aufbaut und wie schwer es ist, dem entgegen zu treten. In diesem Roman katapultiert es Coco von einem Moment auf den anderen aus der Gruppe hinaus in die Position der Gegnerin. Dies, obwohl sie sich lediglich distanzieren wollte, also die Gruppe selber (noch) nicht unter Druck setzte, um die gestohlenen Dinge zurück zu geben.
Es geht um Manipulation, Gruppenzugehörigkeit, Freundschaft  und Mobbing, Themen, die hochaktuell sind.


Fazit:

Ein spannender und nachdenklicher Roman, der definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient!

Mittwoch, 24. Mai 2017

Der perfekte Sommerroman: June

 
 
Nach dem Erfolg der Bestseller-Autorin von “Bittersweet” Miranda Beverly-Whittemore, erschien am 08. Mai 2017 nun "June".
13,99€ ist die Kindle-Edition erhältlich, die Broschierte Ausgabe kostet 15,95€. Klingt doch nach einem perfekten Roman für den sich langsam anbahnenden Sommer, oder?
                 
Verlag : Insel Verlag
ISBN-13: 9783458362739
          ISBN-10: 3458362738
Originaltitel: June
Größe und/oder Gewicht: 13 x 3,8 x 21 cm      
Flexibler Einband 555 Seiten
 
 
Inhalt:
 
Miranda Beverly-Whittemore entführt uns in den Sommer von 1955, als die Filmwelt eine kleine Stadt erobert und sich der große Star dort unvehofft verliebt. Doch was nach außen hin perfekt scheint, birgt Gefahren, denn kein Star ist ohne Geheimnis, und keine Kleinstadt ohne Skandal. Es ist der Sommer, der für die Kleinstadt St. Jude in Ohio immer unvergessen bleiben wird: Hollywood kommt in die Stadt. Es sind aufregende Tage: das geschäftige Werkeln der Filmarbeiter unter der heißen Sonne, die hinreißenden Kostüme der Schauspieler, die Chance auf eine Statistenrolle, die bei allen Stadtbewohnern ein Kribbeln auslöst. Nur June lässt der Rummel kalt; die junge Frau ist ganz und gar mit ihrer anstehenden Hochzeit beschäftigt. Bis sie Jack Montgomery, dem großen Filmstar, begegnet und er all ihre Pläne auf den Kopf stellt. Doch noch bevor sie ihre Liebe leben können, wird die Idylle erschüttert und June muss sich entscheiden, was ihr wichtiger ist: ihre Gefühle für Jack oder ihre Loyalität.
 
Über die Autorin:
 
Miranda Beverly-Whittemore, geboren 1976, verbrachte als Tochter eines Anthropologen einen Teil ihrer Kindheit in Senegal. Die Familie ließ sich in Vermont nieder, wo ihr Roman »Bittersweet« verortet ist. 2007 wurde sie mit dem Janet Heidinger Kafka Prize ausgezeichnet. Miranda Beverly-Whittemore lebt mit ihrer Familie in Brooklyn.

Dienstag, 23. Mai 2017

Montagsfrage 22.05.17

 
Hallöchen,
 
ich glaube wir sollten die Montagsfrage bei uns zur "Dienstagsfrage" umbenennen, so oft wie wir sie nachträglich am Dienstag beantworten ... ;-)
In der heutigen Frage von Jemima dreht sich alles um den heißdiskutierten Feind (oder Freund) des Fiction Genießers: SPOILER!
 

Wurdest du schon mal gespoilert? Hast du wegen eines Spoilers ein Buch mal nicht zu Ende gelesen?

Ja... mit Spoilern ist das so eine Sache. Bevor ich mich dazu äußere, wie ich es finde, gespoilert zu werden, muss ich zugeben, dass ich selbst andere Leuten sehr gerne spoilere - oft vollkommen unabsichtlich. Wenn ich mich nun mal warm geredet habe und es um ein Buch geht, das ich wirklich gut oder wirklich schlecht fand, dann rutscht mir schon mal was raus, was ich eigentlich nicht verraten wollte. Bei manchen Büchern ist es aber auch wirklich schwer, nicht verrückt zu werden, wenn man niemand hat, mit dem man über sie reden kann.... (das nur zu meiner Verteidigung ;-) ).
 
Meine Meinung zu Spoilern ist sonst relativ gemäßigt und situationsabhängig. Manchmal finde ich es ganz gut, vorbereitet zu sein.  Eine Zeit lang habe ich sehr gern erst das Ende des Buches gelesen, bevor ich begonnen habe, was ja natürlich ein ein riesen Spoiler ist. Manchmal kommt es auch vor, dass ich mich aus Versehen selbst extrem spoilere, wenn ich eine Rezension zu einem falschen Teil einer Reihe lese oder mal zu weit vor blättere.
 
Manchmal basiert aber ein ganzes Buch - die Spannung, die Atmosphäre, alles - auf einem wichtigen Twist. Wenn man dann diesen schon verraten bekommen hat, kann es sein, dass man gar nicht richtig in das Buch reinkommt. Bei mir ist es zum Glück noch nicht vorgekommen, dass ich aufhören musste, weil ich gespoilert wurde.  Da aber Magda und ich die größten Spoiler - Tanten der Welt sind, kann das noch kommen ;-)
 
Wie geht es euch? Sind Spoiler ein absolutes No-Go oder habt ihr nichts dagegen?
 
Liebe Grüße
Sophia

"Into the water" - Traue keinem. Auch nicht dir selbst!


Morgen, am 24.05.17 wird der neue Spannungsroman "Into the water" von Paula Hawkins, der internationalen Nr.-1-Bestseller Autorin von "Girl on the Train" erscheinen. Der Thriller erscheint im Blanvalet Verlag und wird als broschierte Ausgabe 480 Seiten haben. 12,99€ kostet die Kindle-Edition, das Taschenbuch 14,99€. Außerdem ist ein kostenloser Hörspiel-Download erhältlich und die CD kostet ebenfalls 12,99€.
 
ISBN-10: 3764505230
ISBN-13: 978-3764505233 
Originaltitel: Into the Water
Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 3,9 x 21,6 cm
 

Inhalt:

»Julia, ich bin’s. Du musst mich anrufen. Bitte, Julia. Es ist wichtig …«
 
In den letzten Tagen vor ihrem Tod rief Nel Abbott ihre Schwester an. Julia nahm nicht ab, ignorierte den Hilferuf. Jetzt ist Nel tot. Sie sei gesprungen, heißt es. Julia kehrt nach Beckford zurück, um sich um ihre Nichte zu kümmern. Doch sie hat Angst. Angst vor diesem Ort, an den sie niemals zurückkehren wollte. Vor lang begrabenen Erinnerungen, vor dem alten Haus am Fluss, vor der Gewissheit, dass Nel niemals gesprungen wäre. Und am meisten fürchtet Julia das Wasser und den Ort, den sie Drowning Pool nennen …
 

Montag, 22. Mai 2017

Neuzugänge 21.05.

Hallöchen da draußen,
Ich war zusammen mit Magda gestern, auf einem sogenannten Taschenbuch-Schnäppchenmarkt. Das ist eine Art Flohmarkt für Mängelexemplare, die von der Buchhandlung ausgemistet wurden und dann zu einem Spottpreis verkauft werden. Die Bücher sind neu, haben bloß kleine Mängel wie ein Stanzer im Umschlag oder so. Jedes Jahr ist der Schnäppchenmarkt ein absolutes Muss für uns.
Diesmal waren wir leider etwas spät dran und vieles war schon vergriffen, einige Bücher durften trotzdem mit.


Sophias Neuzugänge:

Ich habe mir nun endlich vorgenommen, die "Shadow Falls Camp Reihe" auch mal zu lesen und als Anfang gleich mal Teil 2 und 3 mitgenommen.

Dann habe ich noch glücklicherweise "Gregor und der Fluch des Unterlandes" gefunden, der 4. Teil der Gregor Reihe, welcher mir noch im meinem Sortiment gefehlt hatte.



Magdas Neuzugänge:


 Auch bei mir durften ein paar sehr interessante Exemplare einziehen.

 Zum einen "Order of  Darkness - Schicksalstochter" welches einen sehr spannenden Klappentext hat.

Von "Daughter of Smoke and  Bone" hab ich schon so viel Gutes gehört, dass ich es sofort mitgenommen habe, als ich es gefunden hatte.

"Dark Places" hat sich auch direkt superspannend angehört und da es ein Buch von Gillian Flynn ist ging es dann auch mit.

Als letztes habe ich mir noch "Alice im Zombieland" gekauft, da der Inhalt sehr witzig klang und ich Zombie-Adaptionen von berühmten Gschichten generell sehr gerne mag :)




Sonntag, 21. Mai 2017

Nächstes Jahr am selben Tag

Allgemeines:
Titel: Nächstes Jahr am selben Tag
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Genre: Young Adult
ISBN: 978-3423740258
Originaltitel: November 9
Seitenzahl: 376 Seiten
Preis: 14,95€ (Broschiert)
Inhalt:
"Solange man in einem anderen Menschen verloren ist, wird man sich selbst niemals finden."
*New York – Los Angeles, und dazwischen die große Liebe*
Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.

 Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …
Bewertung:
Fast jeder Freund von Young Adult und Liebesromanen hat ihren Namen schon einmal gehört: Colleen Hoover (Bild rechts), die mit ihrem unfassbaren Talent, krass emotionale, mega spannende und ultra poetische Stories in die Welt zu setzen, zu meinen absoluten Lieblingsautoren gehört.
Von ihr habe ich bis jetzt fast alles gelesen und geliebt. Ihre "Will und Layken - Trilogie", "Zurück ins Leben geliebt", "Maybe Someday",... Natürlich war es keine Frage, dass ich ihr neuster Roman "Nächstes Jahr am selben Tag", der am 10. Februar 2017 rauskam, auch unbedingt lesen wollte. Ich muss zugeben, bei diesem Buch bin ich einfach dem Hype erlegen und musste ein einfach kaufen. Es ist dann erstmal eine Weile auf meinem SuB rumgegammelt, doch tadaaaa, ich hab´s geschafft, es doch noch recht zeitnah zu lesen. Ein Wort um meinen Eindruck zu beschreiben: WOW!
Erster Satz:

"Was es wohl für ein Geräusch machen würde, wenn ich ihm jetzt einfach mein Glas an den Kopf werfen würde?"

Du neben mir



Allgemeines:

Titel: Du neben mir - und zwischen uns die ganze Welt
Autorin: Nicola Yoon
Verlag: cbt (17. April 2017)
Genre: Liebesroman/Jugendbuch
ISBN: 978-3570310991
Originaltitel: Everything Everything
Seitenzahl: 336 Seiten
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)



Inhalt:

Die 17-jährige Madeline hat noch nie das Haus verlassen, denn sie leidet an einer seltenen Immunkrankheit. Bisher war das kein Problem, weil sie es nicht anders kennt. Doch als im Nachbarhaus der geheimnisvolle Olly einzieht, kommen sich die beiden so nah, wie es für Madeline möglich ist. Plötzlich möchte sie die Welt außerhalb ihres sterilen Zimmers entdecken, die sie sonst nur aus Büchern kennt. Selbst wenn es bedeutet, dafür ihr Leben zu riskieren…
 

Meine Meinung:

 DISCLAIMER: Vielen Dank an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

Madeline - kurz Maddy, hat eine sehr seltene Immunkrankheit. Sie kann nicht aus dem Haus gehen, da jede noch so kleine Bakterie einen Anfall auslösen könnte. Deshalb sitzt sie Tag für Tag in ihrem sterolen Zimmer und liest Bücher. Viele Bücher. Doch ihre Welt wird schlagartig auf den Kopf gestellt, als im Nachbarhaus ein Junge namens Olly einzieht. Als die beiden anfangen zu chatten und sich näher kommen verspürt Maddy das plötzliche Verlangen nach draußen in die echte Welt zu gehen und endlich richtig zu leben.

Eine süße Bilderbuchreihe für Kinder: Oliver und Jumpy

 
Ich möchte schnell auf eine süße Kinderbilderbuch - Reihe aufmerksam machen, deren erste drei Teile noch für ein paar Tagen kostenlos runterzuladen sind:
 
 
Dateigröße: 7611 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 33 Seiten
Verlag: Werner Stejskal; Auflage: 1 (3. März 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B06XF6JLS5
 
 Diese Serie beinhaltet 62 Stories in 20 Büchern. Die Bilder sind im Disneystil gemalt und von hoher Qualität. Die Bilderbücher sind für viele Altersgruppen geschaffen. Kleinkinder werden sich in die Bilder verlieben, während ältere Kinder mit Mutters Hilfe über die Geschichten diskutieren können. Es gibt genug Text um Kinder in der Vorschule und in den ersten zwei Klassen zu beschäftigen. Aber auch viele Erwachsene ohne Kinder sind Fans geworden
 
 

And the winner is...

 
Hallöchen da draußen,
 
es hat eine ganze Weile gedauert, da wir ein kleines Problemchen mit der Einhaltung unserer Teilnahmebedingungen hatten, doch jetzt können wir endlich den Gewinner unsere Gewinnspieles verkünden:
 
***Trommelwirbel*** 
 
Julia von Script of Life 
 
***Fanfare***
 
Wir freuen uns, dass "Maybe Not" bald in ein Bücherregal einziehen wird, das genauso hoffnungslos überfüllt ist, wie unsere und wünschen ganz viel Spaß beim Lesen.
 Herzlichen Glückwunsch!
 
Vielen Dank an alle anderen, die mitgemacht, nette Kommentare dagelassen und uns so lieb unterstützt haben!
 
Eure
Magda und Sophia

Samstag, 20. Mai 2017

Der zweite Band der Pilgrim Saga: Die Verlorenen

 
Nachdem am 09. April 2017 der erste Band der neuen Pilgrim-Reihe: "Pilgrim 1: Rebellion" erschien, kam am 30. April 2017 der zweite Teil "Pilgrim 2: Die Verlorenen" heraus. Das Buch von Joshua Tree hat 385 Seiten und ist als Kindle Edition für 2,99€ und als Taschenbuch für 12,99€ zu haben.
 
 
ASIN:B072HD8TGM
Verlag: Independently published (30. April 2017)
ISBN-10: 1521134596
ISBN-13: 978-1521134597
Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 2,2 x 22,9 cm
 
 
Inhalt:
 
-Sie waren wie Götter, doch sie sind verloren.
Die Magie war ihr Leben, doch die Magie ist fort.-

Pilgrim ist vernichtet und Magnus, Tzunai, Tomm, Tasha und Felix sind auf der Flucht vor den Häschern des Kaisers. Getrennt in einer fremden Welt ohne Magie, setzen sie alles daran, sich wiederzufinden. Doch ohne Hatori merken sie schnell, dass sie keine Götter mehr sind und sich ihren Platz zwischen den Menschen Hellnors und Gleves erst noch erkämpfen müssen.
Zeitgleich werden ihre Fragen immer drängender: Ist die Weltenblume Verräter oder Erlöser? Warum hat Raynor den Wahnsinn auf Pilgrim überlebt? Wo ist Tasha und was führt General Marcus Respharasan im Schilde?
 
 
 
Über den Autor:
 
Joshua Tree ist Nerd und Abenteurer (ja, das geht!). Er fabuliert sinnierend vor dem Textprogramm und fährt danach mit dem Motorrad durch den Hindukusch. Eine Runde Sport, danach Rafting in Bosnien. Tagträumen im Moloch Bangkok, später Fantastisches in die Tastatur säuseln. Im Iran in einer Zelle sitzen und vom Militär ausgequetscht werden, im Pamir Gebirge gegen die Höhenkrankheit kämpfen. Beachparty in Novosibirsk, Zelten bei mongolischen Nomaden. Aktuell fährt er mit der Liebsten auf Fahrrädern durch Australien, hält aber ständig an, weil die Tasten nach ihm rufen.
 

Donnerstag, 18. Mai 2017

Der erste Band der Pilgrim - Saga: Rebellion

 
Am 09. April 2017 erschien der erste Band einer neuen Fantasy-Reihe: Pilgrim 1: Rebellion. Das Buch von Joshua Tree hat 407 Seiten und ist als Kindle Edition für 2,99€ und als Taschenbuch für 12,99€ zu haben.
Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar zu lesen bekommen und bin nun sehr gespannt, wie es mir gefällt!
 

Verlag: Independently published (9. April 2017)
ISBN-10: 152100286X
ISBN-13: 978-1521002865
ASIN: B06Y1ZWLQD
Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 2,3 x 22,9 cm
 

Inhalt:
 
 -Ihre Magie macht sie zu Göttern, doch der Preis ist der Wahnsinn-
 
Aus den Wellen eines endlosen Ozeans erhebt sich der Berg Pilgrim. Unter der Herrschaft ihres unsterblichen Anführers, dem Hüter der Seelen, vollbringen seine Bewohner wahre Wunder mit ihrer mystischen Magie, dem Hatori. Quelle ihrer scheinbar grenzenlosen Macht ist die Weltenblume, ein uraltes, mysteriöses Wesen, das tief im Herzen des Berges schlummert. Doch für ihre Magie fordert sie einen Preis: Den Wahnsinn.
 
"Plötzlich hörte er einen gewaltigen Knall in seinem Rücken und ihre verzweifelte kleine Menschenkette wurde von einer gigantischen Druckwelle mitgerissen, wie verwelktes Laub, das der Wind achtlos von der Mauer fegte."

Dienstag, 16. Mai 2017

Erinnerung: Gewinnspiel

 
Hallöchen zusammen,
 
morgen, am 17.05, läuft die Bewerbungsfrist für unsere Jubiläums Verlosung aus, also wenn ihr ein Printexemplar der Folgenovelle "Maybe Not" zu "Maybe Someday" von Colleen Hoover gewinnen wollt, erfüllt noch schnell die Voraussetzungen um in den Lostopf zu hüpfen!
 
 
 Voraussetzungen:
 
1. Seid Follower auf diesem Blog, da wir uns mit diesem Gewinnspiel bei unseren Abonnenten bedanken wollen.
 
2. Schreibt in einem kurzen Kommentar unter diesem Post, warum ihr das Buch unbedingt haben wollt.
 
 
Teilnahmebedingungen:
 
 
- Minderjährige dürfen nur mit Erlaubnis der Eltern teilnehmen
- Nur Teilnehmer aus Deutschland sind zugelassen
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Für den Versand übernehmen wir keine Haftung
- Dieses Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook, Instagram, Blogger etc.
 
Morgen Abend wird dann der Gewinner verkündet!
 
 
Viel Glück!
Sophia und Magda