Dienstag, 29. November 2016

Begin Again

 

Allgemeines:

Titel: Begin Again
Autorin: Mona Kasten
Verlag: LYX (14. Oktober 2016)
Genre: Romantik/New Adult
ISBN: 978-3736302471
Seitenzahl: 496 Seiten
Preis: 12,00€ (broschiert)
Link: Hier klicken! 



Inhalt: 

Er stellt die Regeln auf -
sie bricht jede einzelne davon.


Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren
...
 

Meine Meinung:

"Not broken - just bent"
 
Als aller erstes einen kurzen Kommentar zum Buchcover. Ich finde es nämlich mega schön!
Ok, das war's auch schon :D

Einen kompletten Neubeginn. Das ist alles was Allie Harper will. Sie möchte nichts mehr als ihre Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen. Womit sie natürlich nicht gerechnet hat ist, dass in der einzigen vernünftigen WG bereits ein sehr attraktiver junger Mann namens Kaden White wohnt, was an sich ja nicht schlimm wäre, wenn er nicht so unglaublich unverschämt und herablassend wäre. Und dann fängt er auch noch an Regeln aufzustellen die Allie befolgen soll. Doch diese lässt sich nicht so leicht unterkriegen und merkt schon nach kurzer Zeit, dass hinter Kadens Fassade deutlich mehr steckt als nur ein arroganter Mistkerl. Denn auch Kaden hat eine Vergangenheit, vor der er zu fliehen versucht.


"Du scherst dich gar nicht darum was andere von dir denken und dich scheint kaum etwas aus dem Konzept zu bringen."
"Du bringst mich aus dem Konzept"

 
Die Protagonistin Allie hat mir von Anfang an richtig, richtig gut gefallen! Sie ist total selbstsicher, humorvoll und sarkastisch. Obwohl sie eine schwere Vergangenheit hat, versucht sie immer positiv zu bleiben und ihre Freunde bedeuten ihr mehr als alles Andere auf der Welt.
Sie ist eine richtige Kämpfernatur und hat mich mit total vielen Sprüchen sehr zum Lachen gebracht!
Allie ist so richtig der Typ "Beste Freundin" und ich hatte sie schon nach wenigen Seiten ins Herz geschlossen.
Eine Sache die mich aber wohl am meisten überzeugt hat ist ihr HAMMER Musikgeschmack. Ihre Lieblingsband ist "30 Seconds to Mars"!!!! Für die, neben "Twenty One Pilots", auch mein Herz schlägt!

Der erste Eindruck von Kaden ist natürlich ein anderer. Anfangs kommt er total arrogant und herablassend rüber aber man merkt sehr schnell, dass das alles nur Fassade ist. Auch er kann sehr mitfühlend sein und tut alles für seine Freunde. Er hat außerdem eine Menge Humor und kann auch sehr sarkastisch sein. Allerdings lässt er Menschen nicht so einfach an sich ran. Er vertraut Menschen generell nicht und wenn, dann hat das definitiv was zu bedeuten.
Er ist ebenfalls ein Fan von "30 Seconds to Mars", was ihm bei mir natürlich zahlreiche Extrapunkte eingebracht hat! Obwohl er sich also manchmal echt wie ein riesen Arschloch benimmt, hatte ich auch Kaden sehr schnell ins Herz geschlossen.


"Du hast schlimmere Stimmungsschwankungen als eine Frau mit PMS!"
Kaden zuckte nicht mal mit der Wimper. 
"Ich habe keine Stimmungsschwankungen, Süße. 
Ich bin immer unausstehlich."

 
Die Handlung des Buches ist einfach nur genial! Dazu muss man auch erwähnen, dass ich das Buch in einem Abend und dem darauf folgenden Morgen durchgesuchtet hatte (und das Buch hat nicht wenig Seiten)! Alleine die Idee ein Mädchen zu einem Badboy in eine WG ziehen zu lassen, hat mein Leserherz im Sturm erobert. Der Schreibstil der Autorin ist wahnsinnig packend, sodass man sich einfach nicht mehr losreißen kann. Das Buch ist total spannend, weil man unbedingt erfahren will, was in der Vergangenheit der beiden Protagonisten passiert ist.

Ich habe mich außerdem ständig dabei ertappt, wie ich ein fettes Grinsen im Gesicht hatte, weil die Dialoge zwischen Allie und Kaden meistens total sarkastisch und echt witzig waren. Außerdem konnte ich mich total in die Protagonistin und ihre Gefühle hineinversetzen und wurde manchmal so von den ganzen Emotionen mitgerissen, dass ich nicht selten ein bisschen Pipi in den Augen hatte.    
Wie oben schon erwähnt hat mir der Auftritt zahlreicher nur allzu bekannter Bandnamen sehr zugesagt und hat das ganze Buch für mich perfekt abgerundet!


"Wir sind doch so etwas wie Freunde oder?"
Ich hielt den Atem an und erwiderte seinen Blick.
"So etwas",
stimmte ich zu, obwohl ich genau wusste, dass es gelogen war.


"Begin Again" ist für mich also zweifelsohne die Neuentdeckung des Jahres 2016. Ich habe mich selten beim Lesen eines Buches so wohlgefühlt wie bei diesem. 


Fazit:

Eine unfassbar packend erzählte Liebesgeschichte, gespickt mit einer Menge Humor, Sarkasmus, Lebensfreude und einer Tonne Emotionen.
 "Begin Again" erobert das Leserherz im Sturm, regt zum Nachdenken an und hinterlässt einen einmaligen Eindruck!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen