Sonntag, 31. Dezember 2017

Eine Idee vom Glück

 
Allgemeines:
 
Titel: Eine Idee vom Glück
Autor: Christina Geiselhart
 Verlag: Independently published (24. August 2017)
Genre: historischer Roman
ISBN-10: 1522077057
ISBN-13: 978-1522077053
Preis: 29,99€ (gebundene Ausgabe)
19,99€ (Taschenbuch)
4,99€ (Kindle-Edtion)
Seitenzahl: 766 Seiten
 
 
 
Inhalt:
 
„Das Glück ist eine neue Idee in Europa.“
 
Es fing so vielversprechend an, damals im Juli 1789: Camille Demoulins ruft im Park des Palais Royale zum Sturm auf die Bastille. Befreiung vom Joch des Absolutismus, Abschaffung der Todesstrafe, Pressefreiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit. „Das Glück ist eine neue Idee in Europa!“, ruft Saint-Just und begeistert damit Volk und Intellektuelle. Doch innerhalb von zwei Jahren versinkt die Idee in einem blutigen Sumpf aus Hass und Fanatismus. „Setzen wir den Terror auf die Tagesordnung!“, verkündet Konventionsmitglied Barère und die Köpfe rollen.
 
Inmitten dieses blutigen Wahnsinns kämpfen zwei Frauen um die Rettung der Idee und der Liebe. Todesmutig macht sich Charlotte Corday auf einen gefährlichen Weg und ersticht den blutrünstigen Hetzer Jean-Paul Marat in seiner Badewanne. Getrieben von ihrer großen Liebe zu Saint-Just setzt Louise Gellé ihren Ruf, ihre gesellschaftliche Sicherheit aufs Spiel und verlässt ihren Ehemann, um dem Geliebten nach Paris zu folgen. Sie träumt von einer gemeinsamen Zukunft, doch die zeichnet sich bald als so schockierend ab, dass sie unmenschliche Kraft braucht, um zu überleben.
 
 
Bewertung:
 
DISCLAIMER:  Vielen Dank an Christina Geiselhart und ihr Team für das Rezensionsexemplar!
 
"Liberté, Égalite, Fraternité" - Man lernt es in der Schule, die Grundzüge des folgenreichsten Ereignisses der neuzeitlichen europäischen Geschichte. Die Französische Revolution war eine harte Zeit mit vielen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Problemen, wie auch neuen, revolutionären Ideen, welche im Roman "Eine Idee vom Glück" verständlich und authentisch präsentiert werden. Ich habe schon "Die Bluthunde von Paris" derselben Autorin mit verstörter Begeisterung gelesen, welches sich mit Philippine und Maxence beschäftigt, die sich ebenfalls wie hier Louise Gellé und Louis-Antoine Saint-Just im Strudel der kochenden Revolution befinden.
 Wer sich auf eine sonnige Geschichte zu Weihnachten freut, braucht hier nicht weiterzulesen. Das Buch ist eher das Porträt der Gewalt zu dieser Zeit vielen politischen Kalküls gemischt mit einer romantischen Liebesgeschichte.
 
 
"Es tat weh. Das Herz, die Hand, ihre Arme, ihr ganzer Köper schmerzte. Liebe ist ein Messer. Liebe ist ein Fluss, ein schrecklicher Hunger, der nie gestillt wird."
 
 
Beginnen wir mal mit der Covergestaltung: genau wie das Cover des letzten Buches, das man übrigens zum Verständnis diesen Teils nicht gelesen haben braucht, ist das dreckige grau-rot des Hintergrunds passend zur blutig düsteren Atmosphäre der Handlung gehalten. Dazu passen auch das berühmte Bild der Hinrichtung Ludwigs XVI. durch die Guillotine, welche man wieder am unteren Bildrand erahnen kann und die Original - Zeichnungen der drei Personen in der Mitte. Die Frau links sollte wohl Louise sein, der Mann in der Mitte Saint-Just und die Frau im Eck hinter den Gittern die tragische Marie Charlotte Corday, die hier als Nebenhandlung erscheint. Die Schreibweise des Titels ist ebenso passend - geschwungene Schnörkel, die sich immer wieder im Buch wiederfinden. Ich finde den Titel wirklich passend, da die neue Idee vom Glück alle antreibt - Revolutionäre, Jakobiner, Patrioten, Bauern, Gelehrte, Adlige die blutgierigen und gewalttätigen Henker und Folterer alle sind sie - gebeutelt von dieser schwierigen Zeit und müssen für diese Idee bezahlen.
 
 
Erster Satz: "Ich heiße Marie-Eglantine Julie Thérèse Leroux und bin in einer kalten Winternacht im Jahren 1768 geboren."
 

Listened to this Month: Dezember 2017


Hallo zusammen,
Wie am Ende eines jeden Monats, zeigen wir euch heute, was für Musik wir in letzter Zeit so gehört haben. Wie immer ist es ein bunter Mix aller möglichen Genres also hört doch mal rein, vielleicht ist ja auch was für euch dabei.
Viel Spaß!
 

Listened to this Month: Dezember 2017

(Song -Artist)


Magdas Liste:

Livewire - Oh Wonder
Technicolour Beat - Oh Wonder
Landslide - Oh Wonder
White Blood - Oh Wonder
Plans - Oh Wonder
 When it's all over - The Raign
Walk on Fire - The Raign
Links - Marteria
Lila Wolken - Marteria
Be Somebody - Kings of Leon
Cold Desert - Kings of Leon
Closer - Kings of Leon
Last Living Souls - Gorillaz
Kids With Guns - Gorillaz
Gelernt - Käpt´n Peng
MC HomoSapiensSapiens - Käpt´n Peng
Der Anfang ist nah - Käpt´n Peng
Sie mögen sich - Käpt´n Peng


 
Sophias Liste:

Give me a sign - Breaking Benjamin
Better Days - Breaking Benjamin
Dance with the devil - Breaking Benjamin
Reason to Love - Our Last Night
A Sun That Never Sets - Our Last Night
Conspirancy - Our Last Night
Voices - Our Last Night
Ghost in the Machine - Our Last Night
This is Gospel - Panic! at the Disco
Though Glass - Stone Sour
The Light behind your eyes - My Chemical Romance
Watch me rise - Mikky Echo
Perfect - Ed Sheeran
Funhouse - Pink!

Samstag, 30. Dezember 2017

Neuer Lesestoff von Laura Kneidl ist im Anmarsch!


 Am 28. Feburar 2018 wird das Fantasyabenteuer "Herz aus Schatten" von Laura Kneidl im Carlsen Verlag erscheinen. Ich finde, das Buch klingt vielversprechend und werde es ganz bestimmt im Auge behalten.

Preis: 11,99€ (Kindle-Edition)
12,99€ (Taschenbuch)
Seitenzahl: 464 Seiten
Verlag: Carlsen (28. Februar 2018)
ISBN-10: 3551316929
ISBN-13: 978-3551316929
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren


Inhalt:

Seit Jahrhunderten wird die Stadt Praha von dunklen Kreaturen bedroht. Sie lauern in den Wäldern und gieren nach dem Blut der letzten verbliebenen Menschen. Als Bändigerin ist es die Aufgabe der 17-jährigen Kayla, die Stadt vor den Ungeheuern zu schützen. Mit ihren Fähigkeiten gelingt es ihr, einen Schattenwolf zu zähmen. Doch dann geschieht das Unfassbare: Der Wolf verwandelt sich in einen jungen Mann. Er kann sich nicht an seine Vergangenheit erinnern und immer wieder kommt seine monströse Seite zum Vorschein …


Über die Autorin:

Laura Kneidl schreibt Romane über unverfrorene Dämonen, rebellische Jäger, stilsichere Vampire und uniformierte Luftgeborene. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles Übernatürliche. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen, Pinterest und Magie begleitet.

Weitere Infos unter www.laura-kneidl.de

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Filmempfehlung: Charlie und die Schokoladenfabrik

 
"Charlie und die Schokoladenfabrik" hat schon immer zu meinen absoluten Filmlieblingen gehört. Als er gestern -wie eigentlich jedes Jahr um die Weihnachtszeit herum- mal wieder wiederholt wurde, musste ich ihn mir natürlich unbedingt ansehen. Hier eine Aufforderung an alle, die diesen Film nicht kennen, ihn sich unbedingt einmal anzusehen! 
 
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Studio: Warner Home Video - DVD
Erscheinungstermin: 11. Mai 2007
Produktionsjahr: 2006
Spieldauer: 110 Minuten
ASIN: B000QUCOHG
 
 
Darum geht´s:
 
Willy Wonka, selbst in höchst skurrilen Familienverhältnissen groß geworden, startet ein weltweites Gewinnspiel, um einen Erben für sein Schokoladenimperium zu finden. Fünf glückliche Gewinner, darunter auch der kleine Charlie, der mit seiner verarmten Familie im Schatten von Wonkas wundersamer Fabrik wohnt, erhalten durch "Goldene Tickets", die sie in ihren Wonka-Schokoladenriegeln finden, die einmalige Chance zu einer Führung durch die legendäre Schokoladenfabrik, die seit 15 Jahren kein Fremder mehr betreten hat. Von den erstaunlichen Ereignissen völlig überwältigt, dringt Charlie immer tiefer in Wonkas fantastisches Reich ein...
 
 
Warum sollte ich mir den Film unbedingt ansehen?
 
Die eng an Roald Dahls Vorlange angelehnte Tim Burton Verfilmung ist unwahrscheinlich schräg, quietschbunt und märchenhaft. Etwas ganz anderes also - typisch für Tim Burton, dem Meister des Besonderen. Selbstverständlich ist diese leicht zynische Interpretation des Kinderbuchklassikers mit ihrem schwarzen Humor, der unglaublichen Ideenvielfalt und der exzentrischen Liebe zum Detail bestimmt nichts für jedermann. Die leicht überdrehte Fantasie trifft jedoch genau meinen Geschmack!

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Der dritte Teil der unfassbaren Saga um Feyre und Rhys erscheint bald!


OMG, endlich steht ein Veröffentlichungsdatum des dritten Teiles der unfassbaren Saga um Feyre und Rhys von Sarah J. Maas fest: "Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter" wird am 9. März 2018 bei dtv erscheinen. Ich bin ein riesiger Fan dieser Geschichte, die zwei Vorgänger zählen zu meinen absoluten Favoriten des Jahres 2017 (und wahrscheinlich für immer), bin also unglaublich gespannt auf den abschließenden dritten Teil! Falls jemand noch nichts von dieser Reihe gehört hat: schaut unbedingt mal rein, es lohnt sich wirklich!
 
Gebundene Ausgabe: 832 Seiten
ISBN-10: 3423762063
ISBN-13: 978-3423762069
ASIN: B077JZLXGH
Preis: 14,99€ (Kindle-Edition)
21,95€ (gebundene Ausgabe)
19,95€ (Audio CD)
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: A Court of Wings and Ruin
 
 
Inhalt:
 
»Ich kenne dich in- und auswendig, Rhys. Und es gibt nichts, was ich nicht an dir liebe – mit jeder Faser meines Seins.«
 
Feyre hat ihren Seelengefährten gefunden. Doch es ist nicht Tamlin, sondern Rhys. Trotzdem kehrt sie an den Frühlingshof zurück, um mehr über Tamlins Pläne herauszufinden. Er ist auf einen gefährlichen Handel mit dem König von Hybern eingegangen und der will nur eins – Krieg. Feyre lässt sich damit auf ein gefährliches Doppelspiel ein, denn niemand darf von ihrer Verbindung zu Rhys erfahren. Eine Unachtsamkeit würde den sicheren Untergang nicht nur für Feyre, sondern für ganz Prythian bedeuten. Doch wie lange kann sie ihre Absichten geheim halten, wenn es Wesen gibt, die mühelos in Feyres Gedanken eindringen können?
 
 
Über die Autorin:
 
Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.

Constellation - Gegen alle Sterne



Allgemeines:

Titel: Constellation - Gegen alle Sterne
Autorin: Claudia Gray
Genre: Science Fiction
Verlag: cbj (20.11.2017)
ISBN: 978-3-570-17439-5
Seitenzahl: 512 Seiten
Originaltitel: Defy the Stars
Preis: 18,00€ (gebunden)



Inhalt:

Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht …
 
Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dafür müsste sie Abel zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch. Bald steht er längst nicht mehr nur aus programmiertem Gehorsam zu ihr. Aber ist er wirklich frei, alles für sie zu tun?


Meine Meinung:

Nachdem die Erde so verschmutzt und überbevölkert ist, dass sie nur noch schwer bewohnbar ist, hat sich die menschliche Rasse aufgemacht, um neue Planeten zu suchen, die gut zu besiedeln sind. Noemis Heimatplanet Genesis ist einer davon. Allerdings führt die Erde, nach der Unabhängigkeitserklärung Genesis', einen erbitterten Krieg gegen diesen und alle weiteren neuen Planeten. Um ihrer Heimat einen Vorteil in diesem Krieg zu verschaffen, hat sich Noemi Vidal freiwillig für eine Mission gemeldet, welche mit ihrem sicheren Tod enden wird. Als sie durch einen Unfall auf ein verlassenes Raumschiff gelangt und dort auf Abel trifft, stellt sich ihre Welt auf den Kopf, denn Abel ist alles andere als menschlich. Er sieht zwar aus wie ein Mensch und handelt auch so, ist aber eine von Menschenhand entwickelte Maschine. Als Noemi und Abel gezwungenermaßen zusammenarbeiten müssen, kommen sich die beiden näher als gedacht und es stellt sich die Frage, wie menschlich eine technisch konstruierte Maschine wirklich sein kann.

Dienstag, 26. Dezember 2017

Wintersong

 
 
Allgemeines:
 
Titel: Wintersong
Autor: S. Jae-Jones
Genre: Fantasy
Verlag: ivi (1. Dezember 2017)
ISBN-10: 3492704581
ISBN-13: 978-3492704588
ASIN: B0713PQY68
Seitenzahl: 464 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Wintersong
Preis: 11,99€ (Kindle-Edition)
15€ (Broschiert)
 
 
 
Inhalt:
 
-Eine alte Legende,
ein dunkles Reich unter der Erde,
eine unmögliche Liebe-
 
An jenem Tag, an dem das alte Jahr stirbt und die Grenze zwischen den Reichen der Kobolde und der Menschen verwischt, wandelt der Erlkönig durch die Welt der Sterblichen, auf der Suche nach einer Braut. Diese muss ihm in sein Reich unter der Erde folgen, den König ehelichen und sterben – denn nur durch ihren Tod wird die Wiedergeburt des neuen Jahres gewährleistet.
Seit ihrer Kindheit kennt die 18-jährige Liesl die Sage um den unheimlichen, faszinierenden Erlkönig. Als ein mysteriöser Fremder auftaucht und Liesls Schwester entführt, weiß Liesl: Nur sie kann ihre Schwester noch aus den Fängen des Erlkönigs befreien, indem sie ihm in sein Reich folgt und ihn anstelle ihrer Schwester selbst heiratet. Doch wer ist dieser geheimnisvolle Mann? Während Liesl noch versucht, ihre Gefühle zu verstehen, arbeiten die alten Gesetze der Unterwelt bereits gegen sie ...
 

Bewertung:
 
DISCLAIMER: Vielen Dank an den Piper Verlag für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplars!!!
 
WOW!
Gleich als mir dieser Auftakt einer zweibändigen Saga rund um die Sage des Erlkönigs in der Verlagsvorschau des Piper-Verlags ins Auge gesprungen ist, wusste ich, dass dieses Buch entweder ein kleines Wunder oder eine riesige Enttäuschung werden würde. Und so sollte ich Recht behalten. Bei dieser Geschichte scheiden sich die Geister extrem, ich gehöre jedoch ganz eindeutig zur vergötternden Fraktion. Dieser Geschichte wohnt eine unglaubliche Kraft, Poesie, Musik und Wildheit inne, die mich von der ersten Seite an gefesselt hat.
 
 
Ich werde es genießen, mit dir zu spielen", sagte er leise. Dann beugte er sich vor und ich spürte die kalte Berührung seines Atems auf meinen Lippen.
"Viel Glück, Elisabeth."
 
 
Schon das Cover ist eine wahre Augenweide. Der weiße Hintergrund mit den grau-bläulichen Einfärbungen entführt in eine winterliche Stimmung, welche durch die winterlichen, roten Vogelbeeren, welche den einzigen Farbklecks des Covers darstellen, noch bekräftigt wird. Ich finde dieses farbgebende Element sehr passend, hätte mich aber noch mehr über Erlenkätzchen gefreut, da diese einen genaueren Bezug zur Geschichte haben. Durch die aufflatternde, schwarze Vogelsilhouetten und dem Schatten eines Mädchens in einem wehenden Kleid, erhält das Cover eine magische, düstere aber verspielte Note. Der Titel thront in Großbuchstaben im Zentrum des Ganzen und ist mit einem schwarzen Faden verziert. Ich finde diese Gestaltung wirklich unfassbar schön und um einiges besser gelungen als das der englischen Ausgabe (links). Letzteres ist zwar auch hübsch, mir aber zu verträumt und nicht so atmosphärisch.
Das Beste an der Gestaltung ist jedoch das Innenleben des Romans. In mehrere Teile und übergeordnet in Abschnitte eines Musikstückes geteilt (Ouvertüre, Intermezzo, ...) ist es mit wunderschönen Zitaten und dem auch auf dem Cover zusehenden Kranz aus Beeren gesäumt, welche jede der liebevoll ausgewählten Kapitelüberschriften umgibt.

Montag, 25. Dezember 2017

Magie meets Leidenschaft: "Windfire"

 
Am 11. Dezember 2017 kam der neue Fantasy-Roman "Windfire" von Lyn Raven im cbt-Verlag auf den Markt. Von dieser Autorin liegt noch "Blutbraut" auf meinem SuB, das schon seit nunmehr einem Jahr auf meine Aufmerksamkeit wartet. Ich kenne die Autorin bis jetzt also noch nicht direkt, finde aber, dass der Klapptext recht interessant klingt.
 
Taschenbuch: 464 Seiten
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570311791
ISBN-13: 978-3570311790
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 4,2 x 18,5 cm
 
 
Inhalt:
 
Magie meets Leidenschaft

Las Vegas: Jessie braucht dringend Geld für ihren kleinen Bruder und versetzt für ein paar Dollar ein kostbares Erbstück. Kaum hat der Schmuck den Besitzer gewechselt, poltert ein unberechenbarer Fremder in ihr Leben. Und er verlangt genau jenes Amulett von ihr! Shane und Jessie treffen aufeinander wie Feuer auf Wind, wie Halb-Djinn auf Hexe. Und schon müssen die zwei zusammen fliehen – offenbar haben sie gemeinsame Feinde ...
 
 
Über die Autorin:
 
Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie trotz ihrer Liebe zur wildromantischen Felsenküste Maines nach Deutschland verschlug. Nachdem sie zwischenzeitlich in die USA zurückgekehrt war, springt sie derzeit nicht nur zwischen der High- und der Dark-Fantasy hin und her, sondern auch zwischen den Kontinenten und ist unter den Namen Lynn Raven und Alex Morrin erfolgreich.
 
 
Pressestimmen:
 
"Wieder ein super Buch der Autorin. Wäre der Schlaf nicht dazwischen gekommen, hätte ich es in einem Rutsch durchgelesen." (buecherblumen.blogspot.de)

"Genial umgesetzt." (jennys-bookworld.blogspot.de)

"Du bist auf der Suche nach einer Fantasy-Geschichte mit einer umfangreichen Idee? Dieses Buch ist gefundes Fressen für dich, glaub mir." (deeniseswelt.blogspot.de)

"Das Buch hat mich gefesselt und meine Erwartungen sogar übertroffen." (valaraucos-buchstabenmeer.com)

"Von rasanten Verfolgungsjagden, über Luxuskasinos bis hin zu sagenumwobenen Wüstenregionen, wird einem alles geboten." (readingtidbits.blogspot.de)

Sonntag, 24. Dezember 2017

Mr. Magoriums Wunderladen

 Ich kann es kaum fassen, aber heute ist wirklich schon wieder Heilig Abend. Dieses Jahr ging es so schnell wie noch nie - die letzten Klausuren, Geschenkestress, politische Unruhen, das ewige Grau draußen, all das hat mich irgendwie nicht so ganz auf Weihnachten einstimmen können. Heute ist es jetzt soweit und ich freue mich riesig wie ein kleines Kind ;-)
 
Passend zu diesem "Zurück-in-die-Kindheit-Gefühl", das mich immer befällt, möchte ich euch noch den wunderschönen Weihnachtsfilm "Mr. Magoriums Wunderladen" vorstellen, der sich genau damit beschäftigt: das innere Kind zuzulassen und dabei die Magie und den Glauben an sich selbst zu entdecken.
 
 
Worum geht´s?
 
Treten sie ein in den ungewöhnlichsten, aufregendsten, märchenhaftesten und unglaublichsten Spielwarenladen, den sie jemals gesehen haben. "Mr. Magoriums Wunderladen". Das magische Spielzeuggeschäft gehört dem liebenswert-verrückten Edward Magorium, der mit seinen fantasievollen Ideen seit 114 Jahren Wunder und Magie in die Herzen der Kinder bringt. Jedoch ist jetzt die Zeit für einen Wechsel gekommen und Mr. Magorium will seinen Spielzeuglanden an die junge Molly Mahony übergeben. Doch je näher Mr. Magoriums Abreise rückt, umso mehr verändert sich der Zauberladen. Der einst so bunte und quirlige Ort wird immer grauer und dunkler. Bald liegt es an Molly und dem schüchternen Buchhalter Henry, den Spielzeugladen zu retten und dabei die Magie und den Glauben an sich selbst zu entdecken.
 
 
Warum sollte ich mir den Film ansehen?
 
"Mr. Magoriums Wunderladen" wurde 2007 von Universum Film produziert und ist ein
Meisterstück von Regisseur Zach Helm ("Schräger als Fiktion"), das in traumhaft verspielte Bilder verpackt aus der Sicht eines Kindes erzählt, wie wenig Fantasie es braucht, um aus alltäglichen Dingen etwas Magisches zu machen und was alles lebendig werden kann, wenn man an kleine und große Wunder glauben will.
 
Der liebenswerte Exzentriker Edward Magorium (Dustin Hoffman) führt seit nunmehr 114 Jahren einen magischen Spielzeugladen - Mr. Magoriums Wunderladen. Er lebt mit einem Zebra zusammen, kann kein Euphonium spielen, liebt es unter einem Sternenhimmel einzuschlafen und hat sich sein inneres Kind mit seinen ganzen 243 Jahren bewahrt.

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Asterix in Italien



Allgemeines:
 
Titel: Asterix in Italien
Autoren: Jean-Yves Ferri und Didier Conrad.
Verlag: Egmont Comic Collection (19. Oktober 2017)
Genre: Comic
Seitenzahl: 48 Seiten
ISBN-10: 3770440374
ISBN-13: 978-3770440375
Originaltitel: "Astérix et la Transitalique"
Weitere Bände: 37 weitere siehe www.egmont-shop.de
 
 
 
Inhalt:

Die italienische Halbinsel ist, zu Obelix Verwunderung, bei weitem nicht ganz von den Römern besetzt. Ähnlich wie in Gallien, gibt es auch in Italien zahlreiche Regionen, die ihre Unabhängigkeit wahren wollen. Da wird es allerhöchste Zeit, dass Asterix und Obelix ihren Brüdern im Geiste mal einen Besuch abstatten, um sich persönlich von den Zuständen vor Ort zu überzeugen. Cäsar träumt unterdessen von einem vereinten Italien unter der Herrschaft der Römer. Eine wahrlich brisante Situation! Es bleibt also abzuwarten, ob Asterix und Obelix die römischen Legionen im Zaum halten können, oder Cäsar diesmal tatsächlich triumphieren wird. Egal wie der Konflikt ausgeht, das lange Warten hat sich in jedem Fall gelohnt, denn es erwartet Sie ein turbulentes Abenteuer der Gallier im Italien der Antike!
 
 
Bewertung:
 
Eine wirkliche Rezension will ich eigentlich zu diesem Comic nicht verfassen, als bekennender "Asterix und Obelix"-Fan muss ich jedoch einige Worte zu der neuen Ausgabe loswerden, die ich nun endlich gelesen habe.

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Der zweite Teil der berührenden Bestsellerreihe: "Verliere mich. Nicht."

 
"Dieses Buch bricht einem das Herz...
... und setzt es anschließend liebevoll wieder zusammen."
 
Das sagt Bestsellerautorin Mona Kasten über das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Sage und Luca, "Verliere mich. Nicht.", das am 26. Januar 2018 bei LYX herauskommen wird. Nachdem ich schon "Berühre mich. Nicht." von Laura Kneidl gelesen habe, das einen ganz miesen Cliffhanger hatte, bin ich nun natürlich total gespannt auf diesen Teil!!!

Broschiert: 400 Seiten
ISBN-10: 3736305494
ISBN-13: 978-3736305496
Preis: 12,90€ (broschiert)
9,99€ (Kindle-Edition)
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
 
 
Inhalt:
 
Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren ...
Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Doch wie soll es für sie beide eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?
 
Über die Autorin:
 
Laura Kneidl schreibt Romane über unverfrorene Dämonen, rebellische Jäger, stilsichere Vampire und uniformierte Luftgeborene. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles Übernatürliche. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen, Pinterest und Magie begleitet.

Weitere Infos unter: www.laura-kneidl.de!

Dienstag, 19. Dezember 2017

Ein mitreißender Roman über die Suche nach der großen Liebe: "Zwischen zwei Leben"


 Am 1. Dezember 2017 erschien "Zwischen zwei Leben - The Mountain between us" von Charles Martin im Ullstein Taschenbuch Verlag.
Ein mitreißender Roman über die Suche nach der großen Liebe - jetzt verfilmt mit Kate Winslet und Idris Elba!
 
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 12.08.2010
Flexibler Einband 400 Seiten
ISBN-10: 3548290388
ISBN-13: 978-3548290386
ASIN: B071NRVD57
Originaltitel: The Mountain Between Us
Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,4 x 18,7 cm
 
 
Inhalt:
 
Eine Katastrophe, die zwei Menschen für immer verbindet:
 
Als Bens und Ashleys Flugzeug abstürzt, kämpfen sie in der Wildnis ums Überleben. Ashley war auf dem Weg zu ihrer Hochzeit, Bens Beziehung ist am Ende. Während die Aussicht auf Rettung schwindet, erzählt Ben seine Geschichte. Und Ashley fühlt sich immer mehr zu ihm hingezogen - doch auf seinem Leben lastet ein schreckliches Geheimnis.
 
 
Über den Autor:
 
Charles Martin studierte Journalismus und Kommunikationswissenschaft. Vor einigen Jahren kündigte er seine Stellung und widmet sich seither ganz dem Schreiben. Charles Martin lebt mit seiner Frau und drei Söhnen in Jacksonville, Florida.
 

Zur Leseprobe...

Montag, 18. Dezember 2017

Montagsfrage 18.12.17

 
Hallöchen zusammen,
 
passend zum herannahenden Jahresende und der letzten Montagsfrage des Jahres 2017 wollen heute Thilo und Caecilia von Schraeglesen im Zusammenhang mit ihrer aktuellen Blogparade zum Thema "Ende" wissen:
 

Hast du schon einmal ein Buch einfach nicht zu Ende gelesen, oder kämpfst du dich auf jedem Fall bis zum Schluss durch?


Ja, das ist so ein Dilemma...
Ich versuche eigentlich immer, jedem Buch die Chance dazu zu geben, bei mir einen kompletten Eindruck hinterlassen zu können. Schon oft ist es mir passiert, dass eine Geschichte, dir mir absolut nicht gefallen hat, gegen Ende noch ganz andere Züge angenommen hat und mich dann doch noch überzeugen konnte. Ich versuche mich also schon immer bis zum Schluss durchzukämpfen, denn oft interessiert mich das Ende einer schlechten Geschichte trotzdem.
 
Wirklich zu 100% Konsequenz zeige ich bei diesem Vorsatz jedoch nicht. Einige wenige Bücher konnte ich einfach nicht zu Ende lesen und habe sie zurück auf meinen SuB gelegt, wo sie wahrscheinlich für die Ewigkeit fristen werden... Manchmal kommt es einfach vor, dass ich absolut gar nicht in eine Geschichte hineinfinde, mich die Charaktere nicht berühren können und ich nichts mit dem dargestellten Konflikt anfangen kann. Wenn das Lesen zur Qual wird, lasse ich es lieber.
 
Ein Beispiel: "Herr der Ringe".
Zwei Mal habe ich versucht, mich durch diesen Wälzer durchzukämpfen, aber ich habe jedes Mal schon auf den ersten 200 Seiten kläglich versagt. Dabei liebe ich die Filme so sehr! Mit mir als Hauptperson der Geschichte hätte sich wohl bald eine Tyrannei Saurons gegeben, ich hätte niemals wie Frodo und Sam bis zum Ende durchgehalten, um den Ring ins Feuer zu werfen. Allein aufgrund des abschweifenden und total trockenen Stils wäre ich wohl zuvor an Langeweile gestorben...
 
Wie sieht das bei euch aus? Kämpft ihr euch bis zum bitteren Ende durch, oder brecht ihr auch mal ab?
 
 
Liebe Grüße und eine wundervolle Weihnachtszeit!
Sophia

Sonntag, 17. Dezember 2017

Der Gambler-Zyklus in neuem Gewand

 
Nachdem die Science-Fiction-Saga "Gambler-Zyklus" schon 2012 als vierbändige Reihe im AAVAA-Verlag erschien, für die kurzen Bände aber kritisiert wurde, hat sich die Autorin Susanne Gavénis am 06.08.17 dafür entschieden, die Reihe in zwei Bände zu fassen und noch einmal auf eigene Faust zu veröffentlichen. Nun vor drei Wochen erschien die ganze Reihe im Rahmen einer ersten größeren Werbeaktion unter zwei neuen Namen und mit zwei neuen Covern.

Während dieser Aktion gibt es den ersten Gambler-Band ("Invasion") für sieben Tage für schlappe 0,99 Euro auf Amazon! Wer also die Geschichte bisher noch nicht kennt (also schätzungsweise 7,4 Milliarden), hat nun die Gelegenheit, sich den ersten Teil zu einem absoluten Schnäppchenpreis auf seinen Reader zu laden.
So jetzt genug der Werbung, jetzt will ich euch noch die Bücher kurz vorstellen:

Band 1:

 
Danny Sims ist anders. Er ist ein Gambler – einer von mehreren hundert Menschen, die aufgrund einer genetischen Mutation über überlegene körperliche und geistige Fähigkeiten verfügen. Vom Rest der Gesellschaft abgelehnt und gefürchtet, führen die Gambler auf ihren Zirkusraumschiffen ein Leben im Schatten. Doch dann taucht aus den Tiefen des Alls eine Bedrohung auf, die alles bisher Dagewesene übersteigt – und die Menschheit erkennt, dass nur ein Gambler in der Lage ist, die Erde vor ihrer vollständigen Vernichtung zu bewahren.
Gegen den Willen seiner Familie bricht Danny Sims auf, um gemeinsam mit den Soldaten der Erdflotte gegen die unheimlichen Aliens zu kämpfen. Doch bereits bei seiner Ankunft muss er begreifen, dass der Kampf um sein Leben schon längst begonnen hat – und dass es Gefahren gibt, gegen die selbst ein Gambler machtlos ist.
 
ASIN: B074M9B37Q
Seitenzahl: 553 Seiten
 

Einsame Wut


 
Allgemeines:
 
Titel: Rosa Post-It: Einsame Wut
Autor: Faye Donaghue (Solvig Schneeberg)
Verlag: Independently published (3. November 2017)
Genre: Roman
ISBN-10: 1973167980
ISBN-13: 978-1973167983
ASIN: B076Y39QP8
Preis: 3,99€ (Kindle-Edition)
11,99€ (Taschenbuch)
Seitenzahl: 417 Seiten
 
 
 
Inhalt:
 
SEAL Ian Sawyer wollte nur die Hochzeit seiner Schwester feiern, bevor er mit seinen Rekruten zur nächsten Übung aufbricht. Das hätte wahrscheinlich funktioniert, wäre da nicht Blair Monroe. Die beste Freundin der Braut hat ihm schon so manche schlaflose Nacht bereitet. Drei Tage bleiben ihnen miteinander. Drei Tage, in denen Blair mehr über ihre Vergangenheit preisgibt, als ihr lieb ist. Und Ian im Gegensatz um den Verstand bringt.
Vier Monate später ist Blair auf der Flucht. Und der Einzige, der ihr helfen kann, ist ausgerechnet der Mann, der ihr auf einem rosa Post-it das Herz gebrochen hat.
 
 
Bewertung:
 
 DISCLAIMER: Vielen Dank an Solvig Schneeberg, die uns nach ihren "Dragon Chronicles" auch den Auftakt ihrer neuen Reihe zur Verfügung gestellt hat!
 
Diesem Buch stehe ich ein wenig zwiespältig gegenüber. Um ehrlich zu sein: ich mochte die Geschichte zu Beginn absolut nicht. Die ersten 80 Seiten waren für mich einfach unrund, ein wenig seltsam und gar nicht mein Ding, was ich später noch genauer erklären werde. Ein Glück habe ich trotzdem durchgehalten und nicht gleich aufgegeben, denn sonst hätte ich eine wirklich spannende Wendung in ein ganz anderes Genre mit einer ganz anderen Leseatmosphäre verpasst.
 
Das Cover ist von der Farbgebung und Einteilung der einzelnen Elemente her meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Mit dem dunklen Farbverlauf im Hintergrund, dem unaufdringlichen aber klaren Titel und dem Hauptfokus auf der Frau im Vordergrund, ist es stimmig gestaltet und passt wunderbar zur Geschichte. Ich war nur leider noch nie ein Fan von Models auf Coverbildern, auch wenn die abgebildete Frau wirklich gut zu Blair passt, sodass es mir trotz der angenehmen Gestaltung nicht ganz so gut gefällt. Dennoch hat das Cover eine anziehende und ein wenig geheimnisvolle Ausstrahlung und der Blick der Frau, der gleichermaßen ein wenig verträumt wie gehetzt wirkt, deutet auf die facettenreiche Handlung hin. Der Klapptext klingt für mich sehr spannend, lässt aber den Fokus der Geschichte ein wenig unklar verschoben.
 
 
Erster Satz: "Sie war viel zu spät dran."
 

Freitag, 15. Dezember 2017

Ein schräger Titel, ein wunderschönes Cover, ein interessanter Klapptext: "Animant Crumbs Staubchronik"

 
Dieses Buch erhält von mir definitiv den Preis für den schrägsten Titel, den ich jemals gehört habe: "Animant Crumbs Staubchronik", das brandneue Buch von Lin Rina erschien am 20. November 2017 im Drachenmond-Verlag. Der doch wirklich ungewöhnliche Titel und das unglaublich schöne Cover haben mich auf diese Geschichte aufmerksam gemacht.
 
Taschenbuch: 550 Seiten
ISBN-10: 3959913915
ISBN-13: 978-3959913911
ASIN: B077PH9HTV
Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 4,8 x 21 cm
Preis: 4,99€ (Kindle-Edition)
16,90€ (Taschenbuch)
 
 
Inhalt:
 
England 1890:
Kleider, Bälle und die Suche nach dem perfekten Ehemann. Das ist es, was sich Animants Mutter für ihre Tochter wünscht. Doch Ani hat anderes im Sinn. Sie lebt in einer Welt aus Büchern, und bemüht sich der Realität mit Scharfsinn und einer gehörigen Portion Sarkasmus aus dem Weg zu gehen.
Bis diese an ihre Tür klopft und ihr ein Angebot macht, das ihr Leben auf den Kopf stellt.

Ein Monat in London, eine riesige, vollautomatische Suchmaschine, die Umstände der weniger Privilegierten und eine Arbeitsstelle in einer Bibliothek. Und natürlich Gefühle, die sie bis dahin nur aus Büchern kannte.
 
 
Über die Autorin:
 
Lin Rina ist Autorin, Tee-Verliebte und eine unverbesserliche Träumerin, die auch mal das Essen anbrennen lässt, weil ihre Fantasie sie in andere Welten entführt.
Schon als Kind schrieb sie Kurzgeschichten und unterhielt damit sowohl ihre Verwandtschaft als auch sämtliche Freundinnen, ob sie es nun hören wollten oder nicht.
Ihr Repertoire ist breit gefächert, es reicht von romantischen Komödien über Historisches bis hin zu Science-Fiction. Doch die Aussage bleibt immer die Gleiche: Sei wie du sein willst und steh zu dem, was du für richtig hälst.

Facebook: https://www.facebook.com/DearLinRina/
Wattpad: https://www.wattpad.com/user/Lin_Rina
Instagram: https://www.instagram.com/teekind/

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Berühre mich. Nicht

 
 
Allgemeines:
 
Titel: Berühre mich. Nicht
Autor: Laura Kneidl
Genre: New Adult
Verlag: LYX (26. Oktober 2017)
ISBN-10: 3736305273
ISBN-13: 978-3736305274
ASIN: B071HLB5FH
Preis: 12,90€ (broschiert)
9,99€ (Kindle-Edition)
Seitenzahl: 400 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
 
 
Inhalt:
 
Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn ...

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...
 
 
Bewertung:
 
DISCLAIMER: Vielen Dank an die Lesejury und den LYX-Verlag für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplars!!!
 
Dieses Buch ist mir in den letzten Monaten schon vor der Veröffentlichung, der Präsentation auf der Messe und dem Verkaufsstart am 26. Oktober 2017 ständig über den Weg gelaufen und hat mich durch das wunderschöne Cover, aber vor allem aufgrund der enormen Kontroverse der Meinungen, die es zu dieser Geschichte gibt, angesprochen. Die einen lieben es, die anderen hassen es, wobei die Liebenden in der Überzahl sind. Natürlich musste ich den Auftakt dieser Dilogie sofort anfragen. Gerade in den kalten, dunklen, nebligen und einfach ekelhaft anstrengenden Winter- und Herbstmonaten, die wir gerade durchstehen müssen, ohne Winterdepressionen zu bekommen, geht doch nichts über einen schön oberflächlichen aber herzergreifenden Liebesroman, oder nicht...? ;-)


"Nicht kämpfen.
Ertragen.
Nicht widersprechen.
Schweigen.
Nicht hinterfragen.
Akzeptieren."

 
Das Cover finde ich wie schon erwähnt, einfach wundervoll. Beim ersten Hinsehen fallen zuerst die dicken weißen Balken auf, die sich durch das Bild ziehen und ein Muster ergeben. Diese Balken wirken irgendwie ein wenig stören und aufdringlich, wie sie das wunderbar geblümte Hintergrundbild so eiskalt durchschneiden. Das passt aber eigentlich wunderbar zu der zarten Sage, die innerlich schon zerbrochen und fast zerstört ist. Die zierlichen rosafarbenen Blumen im Hintergrund stehen in einem krassen Gegensatz zu den klaren geometrischen Formen, geben dem Cover aber eine weiche, romantische Ausstrahlung. Besonders gut gefällt mir, dass die Hintergrundfarben in jedem Licht ein wenig anders wirken und den Titel im Mittelpunkt wunderbar zur Geltung bringen. Auch wenn diese Gestaltung wirklich zauberhaft ist, finde ich jetzt schon das Cover des zweiten Teils schöner. Rosa ist trotz allem einfach nicht mein Ding ;-) Der Klapptext wirkte auf mich leider wie der eines typischen New Adult Romans und ich meinte den Großteil der Handlung schon von Anfang an zu kennen. Meiner Meinung nach wird er dem Buch auf keinen Fall gerecht. Der Titel hat mir aber wunderbar gefallen. Schon hier wird deutlich, in welch zwiespältigen Gefühlen sich Sage bald wiederfindet.
 
 
Erster Satz: "Ich habe keine Angst. Die Angst ist nicht real!"
 

Dienstag, 12. Dezember 2017

Klassiker Challege: Dr. Jekyll und Mr. Hyde


 


Allgemeines:

 
Titel: Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde
Autor: Robert Louis Stevenson (1850–1894)
Genre: Horror Novelle
Originaltitel: Strange Case of Dr Jekyll and Mr Hyde
Erstveröffentlichung: 5. Januar 1886
 
 


Inhalt:

 
 
Als ein kleinwüchsiger Mann mit erschreckend bösartigen Gesichtszügen in seinem Umfeld auftaucht, der ein ausgesprochen schlechtes Benehmen an den Tag legt, auch vor Gewalt nicht zurück schreckt und mit seinem respektablen, gutherzigen Freund Dr. Henry Jekyll verbunden zu sein scheint, wird der Anwalt Gabriel Utterson neugierig und macht sich daran, dem dunklen Geheimnis nachzuspüren, dass hinter den beiden Figuren Mr. Hyde und Dr. Jekyll steckt. Bald bestätigt sich der schaurige Verdacht: die beiden gegensätzliche Charaktere sind zwei Seiten derselben Münze - das personifizierte Gute und das Böse ein und dieselben Person, die sich beide im Gleichgewicht befinden. Während Utterson dem Geheimnis immer näher kommt, gewinnt jedoch die Person des Mr. Hydes die Oberhand, was dunkle Konsequenzen hat...
 
 


Diskussion:


Wie seid ihr mit der Sprache klargekommen?

Sophia: Grundsätzlich muss beim Lesen eines "Klassikers" immer klar sein, dass man sich mit Literatur aus vergangenen Jahrhunderten befasst und nicht den neusten Nicolas Sparks Roman in der Hand hält. Die Sprache ist also selbstverständlich anspruchsvoller und erscheint dem Durchschnittsleser eher altertümlich in der Wortwahl und Satzstrukturierung. Das ist auch bei diesem Werk eindeutig festzustellen, wobei ich hier kein wirkliches Problem hatte. Natürlich muss man sich im Lesetempo etwas zurücknehmen, die Formulierungen sind aber so elegant und wunderbar geschliffen, sodass man das auch aus heutiger Sicht als angenehmen Stil bezeichnen kann. Viele seltsame Konstruktionen dienen außerdem anspruchsvolle dem Aufbau einer gruseligen Atmosphäre, zu der die düstere Sprache natürlich wunderbar passt. Wenn man also mit der Einstellung an den Roman heran geht, sich genügend Zeit zu lassen um die Sprache einfach auf sich wirken zu lassen, hat man - denke ich - keine größeren Verständnisprobleme zu erwarten.
 
Magda: Mir war natürlich schon vorher klar, dass die Sprache bei einem Buch aus 1886 nicht mehr ganz standartgemäß ist. Dennoch war ich tatsächlich überrascht, wie gut sich die Geschichte hat lesen lassen! Wenn man erstmal durch die ersten paar Seiten durch ist, merkt man schon fast gar nicht mehr, dass man es mit einem Klassiker zu tun hat und die aufrechterhaltene Spannung hat es mich persönlich schon fast vergessen lassen.


Montag, 11. Dezember 2017

Eine alte Legende, ein dunkles Reich unter der Erde und eine unmögliche Liebe - Wintersong


Mit ihrem neuen Roman "Wintersong", der am 1. Dezember 2017 bei Piper das Licht der Welt erblickt hat, gelingt S. Jae-Jones der Auftakt der brandneuen Erlkönig-Saga. Ich finde zum einen, das Cover einfach mega hübsch und auch der Inhalt hat mich neugierig gemacht. Das Buch landet definitiv auf meinem Wunschzettel!!!
 
ISBN-10: 3492704581
ISBN-13: 978-3492704588
ASIN: B0713PQY68
Flexibler Einband: 464 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Wintersong
Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 4,2 x 20,7 cm
 
 
Inhalt:
 
- Eine alte Legende, ein dunkles Reich unter der Erde und eine unmögliche Liebe -
 
....An jenem Tag, an dem das alte Jahr stirbt und die Grenze zwischen den Reichen der Kobolde und der Menschen verwischt, wandelt der Erlkönig durch die Welt der Sterblichen, auf der Suche nach einer Braut. Diese muss ihm in sein Reich unter der Erde folgen, den König ehelichen und sterben – denn nur durch ihren Tod wird die Wiedergeburt des neuen Jahres gewährleistet....
 
Die 19-jährige Liesl ist mit der Sage um den faszinierenden wie schrecklichen Erlkönig aufgewachsen. Ihre Großmutter hat sie immer ermahnt, die längste Nacht des Winters zu fürchten, in der der König ein hübsches Mädchen in die Unterwelt entführt. Als ein unheimlicher, gut aussehender Fremder auftaucht und Liesls Schwester mit sich nimmt, wird Liesls schlimmste Befürchtung wahr. Nur sie kann ihre Schwester noch aus den Fängen des Erlkönigs retten, indem sie ihm in sein Reich folgt und ihn anstelle ihrer Schwester selbst heiratet. Doch wer ist dieser mysteriöse Mann? Gegen ihren Willen fühlt Liesl sich zu ihm hingezogen. Während sie noch versucht, ihre Gefühle zu verstehen, arbeitet das Schicksal bereits gegen sie – denn in der Unterwelt stirbt Liesls Körper. Können Liesl und ihr Erlkönig die alten Gesetze brechen und ihrer Liebe eine Chance geben?
 
 
Über die Autorin:
 
S. Jae-Jones wird JJ genannt und ist Künstlerin, Adrenalinjunkie und ehemalige Lektorin. Wenn sie gerade keine Bücher verschlingt, springt sie gerne aus Flugzeugen, moderiert den Pub(lishing) Crawl-Podcast oder verkleidet sich. Sie ist in Los Angeles geboren und aufgewachsen, lebt jetzt aber in North Carolina – und an vielen anderen Orten im Internet, wie Twitter, Tumblr, Facebook, Instagram und ihrem Blog. Ihr Debüt »Wintersong« stieg in den USA auf Platz 3 in die New-York-Times-Bestsellerliste ein.

(Quelle: www.piper.de)