Donnerstag, 16. Juni 2016

Schimmer


 
 
Allgemeines:
 
Titel: Schimmer
Autor: Ingrid Law
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3551581938
Preis: 12,99€ (gebundene Ausgabe
8,99€ (Taschenbuch) 
Weitere Bände: Der Schimmer des Ledger Kale
Link: Hier klicken!
 

Inhalt:
 
"Unsere Familie ist genau wie alle anderen. Wir werden geboren, und irgendwann später sterben wir. Und in der Zwischenzeit sind wir glücklich und traurig, wir empfinden Liebe und Angst, wir essen und schlafen und wir haben Schmerzen wie alle anderen."
 
Mibs' Opa versetzt Berge. Ihre Oma sammelt Lieder in Einmachgläsern. Ihr Bruder Fish verursacht Stürme, Rocket sprüht elektrische Funken. Und jetzt ist Mibs die eigentlich Mississippi heißt dran: In ein paar Tagen wird sie dreizehn Jahre alt, dann bekommt auch sie ihren Schimmer. Und das kann alles sein. Als ihr Vater jedoch schwer verunglückt, droht das ganze Familienglück einzubrechen.
Ihre Mutter und ihr Bruder Rocket fahren zum Vater ins Krankenhaus und Mibs muss ihren Geburtstag ohne sie feiern. In der Hoffnung ihren Vater durch ihren "Schimmer" wieder aufwecken zu können, beschließt sie auf eigene Faust zu ihm zu fahren.
Zusammen mit ihren Brüdern und den Kindern des Predigers schleicht sich Mibs in den rosa Bibel-Bus: Eine Reise beginnt, die sie alle verändern wird. Und Mibs entdeckt nicht nur ihren Schimmer. Sie entdeckt, dass sie genau wie alle anderen ist: etwas ganz Besonderes.

 
Bewertung:
 
Die Geschichte von Mibs ist, obwohl sie sich nur an wenigen Tagen abspielt, in sich geschlossen, logisch, mit der richtigen Mischung aus Geschehnissen und Gedanken. Sie ist eine wirklich überzeugende Hauptperson und man nimmt ihr ihre inneren Konflikte gerne ab.
 
Auch Mibs, Fish, Bobbi und Willl Junior, sowie die Erwachsenen, insbesondere die Pastorenfrau, Lester und Lill sind wunderbar beschrieben worden. Ohne einer Auflistung ihrer Eigenschaften zu liefern, zeichnet die Autorin ein Bild ihrer Akteure, dass man diese fast vor sich sehen kann.

Die besondere Message die das Erwachsenwerden darstellen soll, das Begreifen, Staunen und Kennenlernen über die Möglichkeiten der Welt, hat die Autorin mit einer wundervollen Sprache eingefangen. Eine Sprache, die so locker und leicht, so verspielt und liebenswert ist, dass sie dem Buch einen ganz besonderen Charme verleiht.
Die Geschichte hat mich sehr berührt und auch wenn "Schimmer" eigentlich ein Kinderbuch ist, sehe ich hier keine strikte Altersbegrenzung. Verlust und Trauer, Angst und Hoffnung ist etwas das alle Leser kennen und auch Humor und lustige Momente kommen hier nicht zu kurz und zeigen, dass bei allen Problemen doch noch einfach nur das wichtig ist, was zum Ziel führt. Ingrid Law hat mich mit ihrem Buch und ihren Figuren berührt und gleichzeitig aber auch Spannung aufrecht erhalten.


 

Fazit:
 
Es ist ein wunderschönes Buch über das Erwachsenwerden und passend dazu einfühlsam geschrieben. Ich kann es jedem empfehlen, der sich grade am Anfang dieser Entwicklung befindet, aber auch allen, die im Herzen noch nicht erwachsen sind und an Wunder glauben möchten.
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen